Montag, 06. Juli 2020

Mandelbäume bei Oberotterbach: Naturschutzbehörde prüft – Landrätin Riedmaier: „Bäume sollen erhalten bleiben“

15. Dezember 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional
Foto. pfalz-express.de/Licht

Foto. pfalz-express.de/Licht

Oberotterbach – Aufgrund eines geplanten Fahrradwegs parallel der Weinstraße von Bad Bergzabern nach Schweigen-Rechtenbach sollen mehrere Mandelbäume gefällt werden.

Das sehen die Planungen des Landesbetriebs Mobilität vor .

Aus der Bürgerschaft in Oberotterbach und in der ganzen Südpfalz gibt es starken Protest gegen dieses Vorhaben (Pfalz-Express berichtete hier).

Auch Landrätin Theresia Riedmaier möchte, dass die Bäume unbedingt erhalten bleiben. „Die Bäume haben aufgrund ihres Alters und ihres Erscheinungsbilds eine überragende Bedeutung für das Landschaftsbild und sind wohl die schönsten ihrer Art im südlichen Landkreis“, so Riedmaier.

Deshalb habe sie eine Prüfung durch die untere Naturschutzbehörde veranlasst. Diese hat „erhebliche Bedenken“ gegen die geplante Fällung der landschaftsprägenden Mandelbäume geäußert und die obere Naturschutzbehörde bei der SGD-Süd dazu aufgefordert, im Rahmen des Zulassungsverfahrens diese fachliche Stellungnahme zu berücksichtigen.

„Die geplante Fällung der Bäume ist vermeidbar“, so die untere Naturschutzbehörde in ihrem Schreiben.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin