Montag, 14. Oktober 2019

Maaßen fordert „Politikwende“ von der Union

12. August 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Politik

CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
Foto: dts nachrichtenagentur

Dresden – Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen (CDU), fordert von der Union eine „Politikwende“. „Ich erwarte klare Programmatik, Politiker mit Rückgrat, die für diese Positionen kämpfen und nicht Journalisten oder Meinungsforscher fragen, was könnte gut bei der Bevölkerung ankommen“, sagte Maaßen der „Bild“.

„Die Union sollte sich nicht mit Greta, sondern mit echten Problemen beschäftigen. Das schafft sie aber nur, wenn sie sich reformiert.“ Zugleich kritisierte Maaßen die sächsische CDU-Führung: Man könne nicht sagen, „wir tragen die Politik von Parteizentrale und Bundeskanzleramt mit, aber machen in Sachsen trotzdem alles anders“.

Der sächsische CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer müsse „klar sagen, dass er sich in Berlin eine andere Politik wünscht – vor allem in den Bereichen Migration, Sicherheit und Energiepolitik – hier vor allem beim Thema Braunkohle“, so Maaßen weiter. „In der CDU wurden in den vergangenen Jahren viel zu oft die Hacken zusammengeknallt, man hat zu allem Ja und Amen gesagt.“(dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Maaßen fordert „Politikwende“ von der Union"

  1. Familienvater sagt:

    Lieber Herr Maaßen, einmal verlangen Sie, daß die CDU aus dem Tiefschlaf aufwacht und nun fordern Sie eine Politikwende in der Union. Dafür ist es Dank AM und ihrer Päddelstreter zu spät.
    Die CDU schläft nicht, sie ist durch AM nach Links geführt und ihr konservativen Kerns erlegt. Sie ist paralysiert und hat den Verstand verloren und merkt nicht, daß sie im freien Fall kurz vorm Aufschlag ist.
    Machen Sie sich nichts vor. Auch Sie werden den von AM geplanten Untergang der Partei Adenauers, Ehrhards, Straußens und Kohls nicht aufhalten. AM hat die CDU-Klatschhasen über die Klippe geführt. Basta!

  2. Markus sagt:

    RICHTIG.
    basta!

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin