Dienstag, 21. September 2021

Ludwigshafen: Von Konrad-Adenauer-Brücke gestürzt – große Suchaktion

5. März 2017 | Kategorie: Ludwigshafen, Rhein-Pfalz-Kreis
Foto: Pfalz-Express

Foto: Pfalz-Express

Ludwigshafen – Ein 32 Jahre alter Mann ist am Sonntagmorgen von der Konrad-Adenauer-Brücke zwischen Ludwigshafen und Mannheim in den Rhein gestürzt. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

Der Verunglückte 6.30 Uhr mit zwei Begleitern zu Fuß auf dem Weg von Ludwigshafen/Rhein in Richtung Mannheim, als er zwischen den Bahngleisen und der Fahrbahn verbotenerweise über ein Geländer stieg und von der Brücke in den Rhein stürzte.

Eine großangelegte Suchaktion mit starken Kräften an Land (Polizeibeamte aus Ludwigshafen und Mannheim), Hubschraubern, Booten der Wasserschutzpolizei sowie der DLRG-Mannheim verliefen ohne Erfolg.

Es gebe derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, so die Polizei.

Es gebe derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, so die Polizei. Es handele sich um einen Mannheimer, ca. 1, 65 Meter groß, normale Statur, kurze Haare. Bekleidet war er mit rot-weißen Nike-Turnschuhen, Jeans, einer schwarz-grünen Jacke und einem Basecap.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin