Freitag, 09. Dezember 2022

Leserbrief: „Phillip Amthor die neue Elite der CDU“

21. Juni 2020 | Kategorie: Kreis Germersheim, Leserbriefe und Kommentare

Foto: red

„Amthor, 27 Jahre alt, seit 2o17 Mitglied des Bundestages. Manchmal unscheinbar, wohlerzogen, konservativ, so sieht man ihn in den Medien.

Hört man ihm im Bundestag zu, so war er für die CDU wohl ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent. Gefühlt auch schon 60 Jahre in der CDU, hört man seinen konservativ ausgelegten Reden zu. Aber gerade drei Jahre im Bundestag und schon sind alle guten Vorsätze über Bord und er wird käuflich. Spontan fällt mir dazu ein: „Wasser predigen und Wein trinken“

Der smarte Sonnyboy Amthor lässt sich mit teuren Flügen nach Amerika bringen, steigt in den teuersten Hotels in New York ab, trinkt mit einem Firmenchef Champagner, verspricht Lobbyarbeit und erhält so nebenbei noch ein Aktienpaket der US Firma Augustus in Aussicht gestellt. So hat sich der studierte Jurist Amthor – von uns Bürgerinnen und Bürgern gutgläubig gewählt – mit einem entsprechenden Empfehlungsschreiben an unserem Wirtschaftsminister Peter Altmaier gewandt. Leider wird der Text uns vorenthalten.

Die Sache ist aufgeflogen, Gott sei Dank! Was wird passieren? Wie immer nichts. Amthor gibt zu einen Fehler gemacht zu haben. Damit scheint er in Kreisen der CDU exkulpiert zu sein. Das lässt tief blicken, aber wir können unsere Schlüsse daraus ziehen. Seine Wiederwahl in seinen Wahlkreis ist wohl trotzdem gesichert. Vergessen ist der Vorgang bis zur nächsten Bundestagswahl ohnehin, denn die Wähler haben generell ein kurzes Gedächtnis in solchen Sachen.

In meiner Branche durften die Mitarbeiter noch nicht einmal einen Jahreskalender von Lieferfirmen annehmen. Mitarbeiter in Pflegeheimen müssen schon bei den kleinsten Spenden von Bewohnern die Heimaufsicht um Genehmigung bitten, um diese anzunehmen. Jeder Führungskraft in deutschen Firmen hätte dies den Kopf gekostet. Offensichtlich nicht so in der Politik. Während die Mitarbeiter in der Pflege noch immer auf ihre Krisenprämie warten, wartet Herr Amthor auf sein Aktienpaket.“

Hubert Keiber

Leimersheim

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen