Samstag, 19. Oktober 2019

Landesvorstand der AG 60plus empfiehlt Zustimmung zum Koalitionsvertrag

28. November 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik Rheinland-Pfalz

 

Die Mitglieder des Landesvorstands der AG 60plus bei der Klausurtagung.
Foto: AG 60plus

Mainz – Auf einer Vorstandklausur am 27.11. hat die Arbeitsgemeinschaft der Älteren in der SPD Rheinland- Pfalz, die AG 60 plus, unter anderem über den vorgelegten Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD im Bund ganz aktuell beraten.

Der Landesvorsitzende Klaus Hagemann erklärte dazu:
„Der Landesvorstand der AG 60 plus findet sich im Koalitionsvertrag in großen Teilen wieder. Gerade in den Bereichen Rente, Pflege und Arbeit ist im Koalitionsvertrag die eindeutige Handschrift der SPD erkennbar. Das begrüßen wir ausdrücklich, weil hiermit wichtige Weichen für die Zukunft unseres Landes gestellt werden. Wir rufen deshalb alle  Genossen dazu auf, sich mit dem Vertrag auseinanderzusetzen und sich dann am Mitgliedervotum zu beteiligen.“

Am Ende der Beratungen des Landesvorstands der AG 60plus stand eine Abstimmung über die Positionierung zum Koalitionsvertrag. Mit einstimmigem Votum sprach sich der Landesvorstand der Arbeitsgemeinschaft dafür aus, den Mitgliedern eine Zustimmung zum Koalitionsvertrag vorzuschlagen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin