Dienstag, 06. Dezember 2022

Landau/Neustadt: Seniorin fällt auf Schockanruf herein – 80.000 Euro weg

26. September 2022 | Kategorie: Landau, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Bild von congerdesign auf Pixabay

Landau/Neustadt – Eine 79-jährige Frau erhielt am Freitag (23.09.2022) gegen 8:30 Uhr am Morgen einen Betrugsanruf.

Die Anruferin gab sich als Polizeibeamtin aus. Unter dem Vorwand, ihre Tochter habe einen schweren Verkehrsunfall verursacht und sie benötige Geld für die Kaution, brachte sie die Seniorin dazu, 80.000 Euro in bar abzuheben. Die Übergabe fand in einer Seitenstraße des Hauptbahnhofs in Neustadt statt. Bei der Verdächtigen handelt es sich um eine junge Frau. Die Seniorin dürfte einen greo´ßen zeil ihres Ersparten los sein. 

Die Polizei warnt: 

  • „Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben.
  • Wenn Sie auch einen verdächtigen Anruf erhalten haben, melden Sie dies bei Ihrer Polizeidienststelle.“ 

Unter der Telefonnummer 0621 963 – 1515 kann man sich von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr kostenlos telefonisch über Betrugsdelikte informieren.

Auf der Internet-Seite www.polizei-beratung.de  gibt es umfangreiche Informationen zu diesem Thema.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen