Freitag, 03. Dezember 2021

Landau: Nach Randale selbst in die Hand geschnitten und dann in Gewahrsamszelle

12. Juni 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau
Blaulicht eines Polizeiwagens

Symbolbild Pfalz-Express

Landau – Die Nacht auf Samstag endete für einen 25-jährigen in der polizeilichen Gewahrsamszelle.

Der Mann hatte gegen 1 Uhr in der Königstraße randaliert und unter anderem mit einem Messer ein Fahrzeug beschädigt. Zudem hatte er eine zerbrochene Weinflasche auf einen weiteren Mann geworfen und ihn beleidigt. Der 26-jährige Kontrahent blieb unverletzt.

Nachdem der Täter vor Eintreffen der Polizei zunächst flüchtete, erging kurze Zeit später Mitteilung an die Polizei – über eine aggressive Person in der Notaufnahme des Krankenhauses. So ergab es sich, dass sich der Flüchtende bei seiner Tat versehentlich selbst in die Hand geschnitten hatte, die nun eine ärztliche Behandlung einforderte. Nachdem das erledigt war, wurde der Mann zur Verhinderung weitere Ausfälligkeiten vorübergehend in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wird nun wegen versuchter Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung ermittelt. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin