Montag, 01. Juni 2020

Landau hilft Landau: Einkaufsservice mit Mundschutzmasken der Rolf-Epple-Stiftung

1. April 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau

David Stoll SV Landau West, Lucas Epple, Projektmanager Rolf-Epple-Stiftung, Rainer Bieling 1. Vorsitzender SSC Landau, Willi Prinz SV Landau West (v.l.n.r.)
Foto: Rolf H. Epple

Landau. Die Rolf-Epple-Stiftung hat am 31. März den 93 Helfern der Initiative „Landau hilft Landau“ 100 selbst genähte Masken gestiftet.

Die beiden Vorsitzenden der Vereine SV Landau West 1961, Peter Schilinski und Rainer Bieling vom SSC Landau, haben die aktuelle trainingsfreie Zeit genutzt, um sich einer ebenso wichtigen wie auch besonderen Aktion zu widmen.

Sie helfen besonders betroffenen Bewohnern mit einem Einkaufsservice. Damit aber auch die ehrenamtlichen Helfer geschützt sind und keine Ansteckungsgefahr von ihnen ausgeht, geht das nun ab sofort mit den von der Rolf-Epple-Stiftung bereitgestellten Masken.

Lucas Epple der aufgrund von Corona seine vorlesungsfreie Zeit als Projektmanager in der väterlichen Stiftung nützt, hat als ehemaliger aktiver SSC-Schwimmer immer noch eine enge Bindung an den Verein und er hat auch die Initiative übernommen.

Der Einkaufsservice „Landau hilft Landau“ richtet sich an Mitbürger, die zu einer der allgemein bekannten Risikogruppen gehören, besonders sind hier die älteren Mitbürger gemeint, Immungeschwächte oder Lungenkranke.

Gerade bei Risikogruppen, die auch noch auf sich alleine gestellt sind, stellt ein einfacher Einkauf schon ein unnötiges Risiko dar. Aber auch alleinerziehende Eltern werden unterstützt, da sich dort auch organisatorische Probleme für einen täglichen Einkauf ergeben können.

Betroffene Personen können zwischen 10 und 15 Uhr unter der Telefonnummer 0157 343 923 17 ihre Bestellung aufgeben.

Die Einkäufe werden dann am selben Tag von den Helfern mit den vereinseigenen Bussen im SBK-Landau erledigt. Ein Dank gilt auch hier der Gartenbaufirma Raumflora GmbH, die die Tankrechnungen der Lieferfahrzeuge übernimmt. In der Zeit von 18:30 bis 20 Uhr werden die Einkäufe ausgeliefert.

Die Masken kommen aus dem Nähprojekt von Anja Hohndorf und ihrer Tochter Kyra, die mit vielen freiwilligen Helfern die Masken in Handarbeit herstellen. Bei diesem Nähprojekt können alle mithelfen, die zu Hause eine Nähmaschine und etwas Näh-Erfahrung haben.

Das Material, das für die Mundschutzmasken benötigt wird, wird von www.kissenzauber.de gestellt und an verschiedenen Sammelstellen abgeholt. Wer nicht mobil ist, kann eine WhatsApp Nachricht an die Nummer 0177 – 8049042 senden.

Die Initiative „Kandel hält Zusammen“ wurde von Bürgermeister Michael Niedermeier ins Leben gerufen. Da Kosten für das Material der Stoffhalle Kissenzauber entstehen, ist diese auf Spenden angewiesen.

Die gemeinnützige Rolf-Epple-Stiftung aus Landau unterstützt diese Aktion unter folgendem Spendenkonto:
Rolf-Epple-Stiftung: IBAN: DE40 6409 0100 0445 5660 00
Volksbank Reutlingen BIC: VBRTDE6R
Stichwort: Kissenzauber

Marius Eck und Willi Prinz vom SV Landau West beim Einsatz für Landau hilft Landau
Foto: Epple

Über die Spende der Firma Elektrotechnik Wind aus Landau, in Höhe von 500 Euro für das Projekt“ Landau hilft Landau“ freute sich David Stoll vom SV Landau West. (rhe)

Galeriebilder: Lucas Epple

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin