Samstag, 31. Juli 2021

Künstlerin Marika Fünffinger: Magisches Erlebnis Malerei

25. April 2013 | Kategorie: Allgemein, Leute-Regional

Die sympathische Künstlerin Marika Fünffinger lädt zum Atelierbesuch nach Hainfeld ein. Fotos: Ahme

 

Burrweiler/Hainfeld. „Ich bin dankbar, die Malerei gefunden zu haben“ sagt Marika Fünffinger. Die sympathische Künstlerin aus Burrweiler hat sich mit Leib und Seele dem Material Farbe und ihrem Spezialgebiet, der Aquarellmalerei verschrieben. „Die Leichtigkeit und Leuchtkraft des Aquarells üben einen Zauber auf mich auf, der mich bei jedem neuen Arbeitsprozess fasziniert“, sagt sie lächelnd.

Die Kreativität kommt nicht von ungefähr. Schon Fünffingers Großvater Friedrich Josef Lergenmüller, eigentlich von Beruf Winzer, brachte seinen Alltag künstlerisch mittels Ölfarbe auf die Leinwand und beeindruckte die Enkelin sehr: „Ich habe ihm als Kind gerne beim Malen über die Schulter geschaut und auch in der Schule schon eifrig gemalt“.

Der Spaß an der Sache war also geweckt; seit 1999 beschäftigt sich Marika Fünffinger intensiv mit der Aquarellmalerei. Etliche Kurse bei international anerkannten Künstlern wie Bernhard Vogel, Simon Fletcher, Jürgen Meyer-Andreaus, Birgit Vonholdt, Fred Rödel und der Kunstakademie Bad Reichenhall, halfen ihr bei der künstlerischen Weiterentwicklung.

„Ich habe einen hohen Anspruch an mich selbst und möchte mich ständig fortentwickeln“. Stillstand ist Rückschritt – Besuche bei Kunstmessen geben neue Anregungen. Wobei Marika Fünffinger ihren Stil gefunden hat. Neben dem Aquarell reizt sie der Einsatz von „Mixed Media“, Materialien wie Sand, Acryl, Pappe etc. eröffnen ganz neue Perspektiven. Ihr Interesse an Architektur hat sie bereits in alle wichtigen Städte der Welt geführt. Ein ruhiges Plätzchen zum Malen am Times Square in New York hatte Marika Fünffinger ebenso gefunden wie interessante Motive in ihrer momentanen Lieblingsstadt Venedig oder im eindrucksvollen Lake District in England. Im November erst bereiste sie Kuba und wird im Mai zu Alvaro Castagnet nach Berlin reisen, um sich von ihm neue Erkenntnisse zur Aquarellmalerei zu holen.

Wenn Fünffinger über Malerei spricht, leuchten ihre Augen. Kein Zweifel: Sie hat ihre Erfüllung und sicherlich auch Bestimmung gefunden, was seit 2005 auch ihre Ausstellungen belegen.

Bewundern kann man ihre Werke in ihrem 2011 eröffneten Atelier im Alten Kelterhaus in Hainfeld, Schmiedegasse 2 am 3. Augustwochenende (Vernissage 16. August, 19.30 Uhr, danach jeden Sonntag von 15 bis 18 Uhr bis Ende Oktober geöffnet und nach Vereinbarung) und aktuell zur Hainfelder Weinrunde am 28. April von 11 bis 17 Uhr. (desa)

Informationen: Marika Fünffinger, Am Schäwer 2, 76835 Burrweiler, Tel. 06345-5344 sowie www.atelier-fuenffinger.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin