Montag, 21. Oktober 2019

Klingenmünster: Zu schnell gefahren und auf Gegenfahrbahn gekommen – zwei Verletzte

26. Februar 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Symbolbild pfalz-express.de

Symbolbild pfalz-express.de

Klingenmünster – Ein 51 Jahre alter Mann kam am Samstagnachmittag kurz vor der Zufahrt zur Gedenkstätte des Pfalzklinikums auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW eines 31 Jahre alten Mannes.

Der 51-Jährige war zu schnell unterwegs gewesen.

Dieses Auto des jüngeren Mannes wurde von der Fahrbahn gedrückt und verkeilte sich in einem Baum. Der Unfallverursacher stieß auch noch mit einem dritten Auto zusammen. Der 51-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus in Bad Bergzabern, der Fahrer des zweiten Autos schwer verletzt in eine Krankenhaus nach Landau gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Weitere Beteiligte blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden von zusammen 12.000 Euro. Die Bundesstraße 48 musste für die Rettung und Bergung teilweise gesperrt werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin