Mittwoch, 15. Juli 2020

Keine Schuleingangsuntersuchungen in diesem Jahr

26. Mai 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Symbolbild: Pfalz-Express

Wegen der Corona-Pandemie wird für den Einschulungsjahrgang 2020/2021 die Pflicht der Gesundheitsämter ausgesetzt, die schulärztliche Untersuchung aller angemeldeten Kinder vorzunehmen.

Dies hat das Gesundheitsministerium den Gesundheitsämtern in Rheinland-Pfalz mitgeteilt.

Folglich finden keine Einschulungsuntersuchungen statt, auch nicht für die sogenannten „Kann-Kinder“. Die Schuleingangsuntersuchungen werden nicht nachgeholt.

Kinder, deren Eltern eine Zurückstellung beantragt haben, werden untersucht. Für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf mit körperlichen und geistigen Behinderungen und für Kinder mit Beeinträchtigung des Sehens und Hörens will das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Germersheim Einzelfalllösungen herbeiführen, teilte die Kreisverwaltung mit. Auch die anderen Landkreise und Städte werden es vermutlich so handhaben.  Die betroffenen Familien werden vom Gesundheitsamt gesondert kontaktiert.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin