Sonntag, 20. Oktober 2019

Kaspersky kündigt Gratis-Schutz für Smartphones an

27. Februar 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Panorama

Jewgeni Kasperski, Gründer von „Kaspersky Lab“, wurde in den letzten Jahren durch die hohe Erkennungsleistung seiner Virenscanner bekannt. „Kaspersky Lab“ ist der viertgrößte Anbieter von Sicherheitssoftware weltweit. Foto: Kl ingo/GNU

Barcelona – Das russische Sicherheitssoftware-Unternehmen Kaspersky hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt, eine kostenlose App für den Schutz von Smartphones anbieten zu wollen.

Zuvorderst gehe es um den Schutz vor Viren und anderer Schadsoftware, die durch einen manuell aufrufbaren Virenscanner bekämpft werden können. Dabei sollen laut Kaspersky auch die für einen umfassenden Schutz erforderlichen Updates dauerhaft kostenlos bleiben.

Gegen einen monatlichen Beitrag in Höhe von zehn Euro bietet das Unternehmen zudem einen permanent laufenden Virenscanner an, der die Dateien, die auf das Smartphone heruntergeladen werden, bereits beim Download auf einen möglichen Virenbefall hin untersucht. Außerdem bietet die Bezahl-Variante einen Schutz für Kalender- und Kontaktdaten sowie für Homebanking-Daten, die im Browser des Handys eingegeben werden. (dts Nachrichtenagentur)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin