Dienstag, 06. Dezember 2022

Kapellen-Drusweiler: SPD feiert 50-jähriges Parteijubiläum von Kurt Beck

22. November 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional, Regional

Gratulieren zu 50 Jahren SPD: Marc Ruland, Malu Dreyer, Kurt Beck, Roger Lewentz (v.li.).
Foto: © SPD Rheinland-Pfalz | Jannik Nasz

Kapellen-Drusweiler – Zu Ehren Kurt Becks sind sie zahlreich in die Pfalz gekommen: Weggefährten der langen politischen Tätigkeit des einstigen rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten aus Kommunal-, Landes- und Bundespolitik – geradezu eine „Familienfeier“, wie SPD-Landeschef Roger Lewentz feststellte.

„Mit größtem Vergnügen sind alle dieser Einladung gefolgt, weil sie Dir, lieber Kurt, aus tiefstem Herzen verbunden sind“, so Lewentz in seiner Begrüßungsrede.

Etwa 50 geladene Gäste feierten am 21. November in der Vinothek der Julius Kimmle Weinkellerei in Kapellen-Drusweiler das 50-jährige Parteijubiläum ihres Ehrenvorsitzenden. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung durch die Big Band des Alfred Grosser Gymnasiums.

„Es ist schon schön, wenn man merkt, dass es ein paar Leute gibt, die bereit sind, sich auf den Weg zu machen und miteinander ein solches Jubiläum zu begehen. Das tut einfach gut“, freute sich Beck, der auf eine beeindruckende politische Laufbahn zurückblicken kann. So war er unter anderem fast zwei Jahrzehnte lang Vorsitzender der SPD Rheinland-Pfalz (1993 bis 2012), von 2006 bis 2008 SPD-Bundesvorsitzender und von 1994 bis 2013 Ministerpräsident.

„Kurt Beck hat der SPD, nicht nur in Rheinland-Pfalz, in diesen 50 Jahren seinen Stempel aufgedrückt“, sagte Laudator Martin Schulz, der Beck seit 2020 in der Funktion des Vorsitzenden der Friedrich-Ebert-Stiftung nachfolgt. „Ich wünsche der SPD, dass Du ihr noch ganz lange erhalten bleibst“, so Schulz weiter.

Auch Becks Nachfolgerin im Amt der Ministerpräsidenten, Malu Dreyer, hob Becks große Leistungen hervor: „Jede Zeit braucht seine eigenen Antworten. So hast Du regiert, so hast Du diese Partei geformt und geprägt. Du warst aus meiner Sicht ein sehr moderner Ministerpräsident, weil Du die Fragen der Zeit erkannt hast.“

Die Ehrenurkunde für Beck überreichte der Steinfelder SPD-Ortsvereinsvorsitzende Torben Kornmann, der ihm für die „gemeinsame lehrreiche Zeit“ dankte. Zudem gab es für Beck eine übergroße Glückwunschkarte mit den Namen von 1.400 Gratulanten aus der rheinland-pfälzischen SPD. „Um es Dir ein bisschen schwieriger zu machen, sind sie nicht alphabetisch geordnet“, scherzte Lewentz.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen