Dienstag, 07. April 2020

Kandel: Kleiderkammer neu eröffnet – Unterstützung für Hilfsbedürftige und Flüchtlinge

17. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Die Kleiderkammer ist startklar: v.li.: Mike Schönlaub vom Fachbereich Bürgerdienste, Verbandsbürgermeister Volker Poß, Stadtbürgermeister Günther Tielebörger und die ehemalige Ladeninhaberin Ilse Gieske. Fotos: pfalz-express/Licht

Die Kleiderkammer ist startklar: v.li.: Mike Schönlaub vom Fachbereich Bürgerdienste, Verbandsbürgermeister Volker Poß, Stadtbürgermeister Günther Tielebörger und die ehemalige Ladeninhaberin Ilse Gieske.
Fotos: pfalz-express/Licht

Kandel – Verbandsbürgermeister Volker Poß hat am Freitag die Kleiderkammer für Bedürftige und Flüchtlinge wiedereröffnet.

Sie befindet sich nun in der Bahnhofstraße 3 (Ecke Rheinstraße) im ehemaligen Ladengeschäft Klarner. Die Verbandsgemeinde hat die Räume gemietet.

Dort gibt es deutlich mehr Platz (104 Quadratmeter) als in der Elsässer Straße (88 Quadratmeter), wo die Kammer zuletzt untergebracht war. Die erste Kleiderkammer in Kandel wurde schon 1999 in der Rheinstraße eröffnet.

Die Kleiderkammer stehe allen Hilfsbedürftigen offen, betonte Poß. Wer dort Kleidung oder Schuhe beziehen möchte, braucht einen Abholschein, den das Sozialamt ausstellt.

kleiderkammer-kandel

Lob und Dank gab es für Mike Schönlaub (Fachbereich Bürgerdienste), Pia Kloß (Flüchtlingskoordination), Julian Lentz (Bundesfreiwilligendienst), fünf syrische Flüchtlinge und Irene Reininger, die alle beim Umzug mitgeholfen hatten.

Reininger führt die Kleiderkammer seit acht Jahren, und das mit „Engagement und Verantwortung“, sagte Poß. Irene Reininger habe guten Geschmack bewiesen: Die Räume glichen eher einer Modeboutique als eine Kammer.

Die ehemalige Inhaberin von „Klarner“, Ilse Gieske, war ebenfalls dabei und freute sich sichtlich über die neue Verwendung ihrer alten Wirkungsstätte.

Geöffnet ist die Kleiderkammer vorerst dienstags von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Man denke aber über eine Erweiterung der Öffnungszeiten nach, sagte Poß, und könne sich zwei Flüchtlinge als Helfer vorstellen. Das sei zudem eine gute Integrationsmaßnahme. (cli)

Kontakt: Telefon 07275 – 957 847 (während der Öffnungszeiten), ansonsten über die Verbandsgemeindeverwaltung, Telefon 07275 – 9600.

Alles ist ordentlich und übersichtlich einsortiert.

Alles ist ordentlich und übersichtlich einsortiert.

 

kleiderkammer-kandel-3

kleiderkammer-kandel-4

kleiderkammer-kandel-6

kleiderkammer-kandel-7

kleiderkammer-kandel-8

kleiderkammer-kandel-9

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin