Freitag, 18. Oktober 2019

Jugendhilfeausschuss berät über Förderung von Kandeler Jugendzentrum

16. September 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Juze-Mitglieder und Leiter.
Foto: (Archiv): Pfalz-Express

Kandel – Das Jugendzentrum ist in die Jahre gekommen und muss dringend saniert werden. Vorhaben und Anträge dazu schleppen sich bereits über Jahre hin.

Das „Juze“ besteht seit 1989 und ist nun 40 Jahre lang ein Anlaufpunkt für alle Kinder und Jugendliche in der Stadt Kandel.

Der Jugendhilfeausschuss des Kreises berät nun am Dienstag über einen Förderantrag der Stadt Kandel. Das Haus am Schwanenweiher bedarf einer aufwendigen energetischen und räumlichen Modernisierung, um die Sicherheit und Nutzbarkeit für die Jugendarbeit zu gewährleisten.

Laut Kostenschätzung kalkuliert die Stadtverwaltung Kandel eine Investition mit einem Gesamtvolumen von 664.234 Euro für die Umbaumaßnahme und die Erstausstattung.

Tropfen auf den heißen Stein?

Die Verwaltung des Jugendamts schlägt nun vor, der Bewilligung des Antrags der Stadt Kandel entsprechend der Kreisrichtlinie und den eingestellten Haushaltsmitteln zuzustimmen. Viel ist es allerdings nicht: Für Umbau und Sanierung sind 10.000 Euro und für die Erstausstattung 2.500 Euro in den Haushalt 2019 eingestellt. Einen Rechtsanspruch auf Förderung gibt es nicht.

Info

Der Landkreis Germersheim fördert im Rahmen der Jugendförderung den Bau, die Anmietung oder den Erwerb und die Ausstattung von Jugendräumen und Jugendheimen nach Maßgabe des Haushaltsplans und den „Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Germersheim“.

Gefördert werden Neu- und Umbaumaßnahmen, die Anmietung oder der Erwerb eines Gebäudes zur Deckung eines längerfristigen Bedarfs und größere Instandsetzungen, soweit sie zur Erhaltung und Verbesserung der Funktionsfähigkeit der Räumlichkeiten erforderlich sind. (cli/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin