Freitag, 22. Januar 2021

Jahreshauptversammlung beim Budoclub Zeiskam: Neue Mitgliederwerbung wird durch Corona ausgebremst

30. November 2020 | Kategorie: Kreis Germersheim

Mitglieder des Budo Club Zeiskam zeigen, was sie können.
Archivbild: budo zeiskam

Zeiskam. In der der Woche vor dem zweiten Lockdown fand die Mitgliederversammlung des Budoclubs Zeiskam nicht wie gewohnt im Fuchsbachsaal sondern in der Fuchsbachhalle statt.

Corona verhinderte schon im Frühjahr die diesjährige Jahreshauptversammlung. Jedoch konnte unter Einhaltung der Coronaregeln, kurz vor den nächsten großen Einschränkungen, der Vorsitzende nicht die gewohnte Anzahl von Mitgliedern begrüßen.

Recht zügig wurde die Versammlung durchgezogen. Von vielen sportlichen Erfolgen und jeder Menge außersportlichen Aktivitäten berichtete der Vorsitzende in seiner Powerpoint Präsentation von 2019.

Getätigt wurde 2019 wiederum eine große Investition, mit dem Einbau einer Lüftungs-und Klimaanlage durch den Verein. Ein weiteres Projekt begann kurz vor dem Jahreswechsel.

Bei einer Begehung des Dojos durch die Kreisverwaltung, wurde die Ständerbauweise im Treppenaufgang, als Brandlast bemängelt. Ein Teil der Vorstandschaft hat diese Mauer noch im alten Jahr abgerissen. Hingewiesen wurde nochmals auf den aktuellen Mitgliederstand. Die Bemühungen neue Mitglieder, durch eine breite Werbeaktion zu gewinnen, wurde durch Corona ausgebremst.

Aus sportlicher Hinsicht war die große Zahl von 57 erfolgreichen Teilnehmern beim Sportabzeichentreff im 20. Jahr des Bestehen der Lauf- und Fitnessabteilung noch zu erwähnen.

Melanie Bohlander stellte den Kassenbericht und die wichtigsten Umsätze vor. Die Kassenprüfer Janette Hartman und Kai Tannenhauer berichteten über eine einwandfreie Kassenführung. Nach Entlastung der Vorstandschaft durch die Mitglieder, wurde noch darauf hingewiesen, dass die aktiven Mitglieder mit Online-Training auf eine Online-Prüfung vorbereitet werden.

Das Thema Beitragskürzungen wegen der Coronapandemie wurde mit großer Mehrheit abgelehnt. Mit der Begründung, dass die Aktionen das Training aufrechtzuerhalten mit größeren finanziellen Anstrengungen verbunden sind.

Die sportlichen und außersportlichen Veranstaltungen sollten für 2021 geplant werden. Nach Punkt Verschiedenes beschloss der Vorsitzende die Sitzung und wünschte allen, dass sie gesund bleiben. (fge)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin