Sonntag, 05. April 2020

In China wird aufgerüstet

5. März 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik Ausland

Chinesische Soldaten. Foto: dts Nachrichtenagentur

Peking – China will seine Rüstungsausgaben im Jahr 2013 noch einmal deutlich erhöhen.

Wie Regierungschef Wen Jiabao zum Auftakt der Jahrestagung des Nationalen Volkskongresses in Peking am Dienstag mitteilte, soll der Militärhaushalt des Landes um 10,7 Prozent auf umgerechnet rund 91,3 Milliarden Euro steigen. Im vergangenen Jahr waren die chinesischen Militärausgaben um 11,2 Prozent gewachsen.

Auch die Ausgaben für die innere Sicherheit sollen laut der chinesischen Regierung im Jahr 2013 erhöht werden: um 8,7 Prozent auf 769,1 Milliarden Yuan. Zugleich peilt die Volksrepublik für das laufende Jahr ein Wirtschaftswachstum von 7,5 Prozent an.

Auf der Sitzung des Volkskongresses, die noch bis zum 17. März andauert, soll der bisherige stellvertretende Premierminister Li Keqiang zum Nachfolger Wen Jiabaos ernannt werden. An der Spitze des Staates wird Parteichef Xi Jinping Präsident Hu Jintao ablösen. (dts Nachrichtenagentur)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin