Donnerstag, 13. Mai 2021

Hitschler: Sozialdemokraten begrüßen Nennung der zweiten Rheinbrücke in EU-Projektliste

17. Dezember 2014 | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Die Rheinbrücke bei Wörth – Flaschenhals für Pendler.
Foto:pfalz-express.de

Südpfalz -EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat eine Liste mit wichtigen durchzuführenden Projekten veröffentlicht – darunter ist auch die zweite Rheinbrücke.

„Die zweite Rheinbrücke bei Wörth ist von hoher europäischer Bedeutung. Das wird mit ihrer Nennung im Investitionsprogramm der EU-Kommission unterstrichen“, bewerten der Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler und die Landtagsabgeordneten Barbara Schleicher-Rothmund und Alexander Schweitzer (alle SPD) die Nennung.

Auch wenn die Verbindlichkeit der Liste bisher unklar sei, so sei dies doch ein „deutliches Zeichen, wie wichtig die zweite Rheinbrücke auch für Europa ist.“

Die südpfälzische SPD setze sich schon lange für den Bau einer zweiten Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth ein. Dabei setze man auf Dialog mit der badischen Seite. „Das Land Rheinland-Pfalz steht hinter dem Bau einer zweiten Rheinbrücke. Wer eine Brücke über einen Fluss bauen will, muss auch in der Kommunikation Brücken bauen“, beschreiben die Sozialdemokraten ihren Kurs.

„Über den Rückenwind aus Brüssel sind wir dankbar. Die zweite Rheinbrücke ist für die gesamte Region enorm wichtig. Wir arbeiten deshalb weiterhin hart für ihre Realisierung“, so Hitschler, Schweitzer und Schleicher-Rothmund abschließend. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin