Dienstag, 14. Juli 2020

Heidelberg: Mann fährt in Personengruppe

25. Februar 2017 | 4 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Nordbaden
Sujetbild dts Nachrichtenagentur

Sujetbild dts Nachrichtenagentur

Heidelberg – Nachdem in Heidelberg am Samstagnachmittag ein 35-jähriger Mann in eine Menschengruppe gefahren ist, ist ein 73-Jähriger noch am Abend gestorben. Das teilte die Polizei mit.

Der Vorfall hatte sich kurz vor 16 Uhr am Bismarckplatz ereignet. Zwei weitere Personen wurden nur leicht verletzt, ein 32-jähriger Österreicher und eine 29-jährige Frau aus Bosnien-Herzegowina. Nach ambulanter Behandlung vor Ort konnten beide aus der ärztlichen Obhut entlassen werden.

Der Tatverdächtige wurde zwischenzeitlich operiert, nachdem die Polizei auf ihn geschossen hatte. Sowohl er wie auch das Todesopfer seien Deutsche.

Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund seien nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht gegeben, so die Polizei. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Lesen Sie dazu: Heidelberg: Nach Fahrt in Menschengruppe Haftbefehl gegen 35-Jährigen erlassen

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

4 Kommentare auf "Heidelberg: Mann fährt in Personengruppe"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    2mal soll er nach dem Schuss noch „Allah-ackbar“ gerufen haben:
    Hier Bild kurz vor dem Schuss, noch mit Messer:

    https://twitter.com/TnnMagazine/status/835634637774995457
    —————–
    Typischer Konvertit mit Salafistenbart.

    • Oskar sagt:

      Dein Link ist ein fragwürdiger Post mit stramm rechtem Spekulationshintergrund.

      Meine Güte musst du Probleme haben um auf solche Tweets anzuspringen.
      Keine Ahnung wo du wohnst, aber bei uns in der Gegend sitzen solche Typen wie du normalerweise in Klingenmünster…

Directory powered by Business Directory Plugin