Sonntag, 14. August 2022

Hautpversammlung Ruder-und Kanu-Club Wörth: Verein steht gut da

4. Februar 2015 | Kategorie: Sport Regional

Clubhaus des Vereins.
Foto: v. privat

Wörth – Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Ruder-und Kanu-Clubs Wörth im Bootshaus am Landeshafen Wörth.

In seinem Jahresbericht für 2014 ging der 1.Vorsitzenden Willi Jörg insbesondere auf die durchgeführten Veranstaltungen aus Anlass des 50-jährigen Vereinsjubiläums im September vergangenen Jahres ein. Vor allem die Ausrichtung des Wochenendes der Offenen Tür habe der Presse und breiten Öffentlichkeit anschaulich einen modernen, attraktiven und leistungsfähigen Verein demonstriert.

Jörg bedankte sich beim Festausschuss und allen an der Vorbereitung beteiligten Mitgliedern für ihren Einsatz. Namentlich sprach er ein dickes Kompliment an Barbara Schenkel und Marion Knapp für große Kreativität und an Tobias Weidemann für die federführende Planung und Durchführung des Wochenendes der Offenen Tür aus.

Jörg verabschiedete und bedankte sich beim bisherigen 2.Vorsitzenden Jürgen Hülsemann und Schriftführer Rolf Dobler für ihre gute und sachliche Vorstandsarbeit, da beide aus familären Gründen nicht mehr für ein Vorstandsamt kandidierten.

Die anschliessenden Tätigkeitsberichte des 2.Vorsitzenden und der Fachwarte für Segeln (Klaus Martin), Regatta (Hennes Obermeier) und Jugend (Manfred Böhm) wurden zustimmend zur Kenntnis genommen.

Für die zahlreichen Aufräumungs -und Instandsetzungsarbeiten an Booten , Gebäude , Kran-und Steganlagen wurden insgesamt 1150 Arbeitsstunden durch die Mitglieder geleistet. Hervorzuheben ist sei aufwändige Sanierung des Oststegs mit einem neuen Belag.

In diesem Jahr steht die dringend notwendige Sanierung der Bootshaus-Heizungsanlage an, die mit erheblichen Kosten verbunden ist. Die Situation des Vereins insgesamt sei jedoch als sehr erfreulich zu bewerten.

Die Fahrtensegler legten in 1964 insgesamt 4651 Seemeilen auf nahezu allen Weltmeeren zurück, eine Steigerung um rund 25% gegenüber dem Vorjahr. Das Jugend- Trainung im Opti, Laser und 420er habe sich sehr gut entwickelt und werde weiter intensiviert.

Auch die vereinseigene Segelschule werde gut frequentiert und habe ständig vollbelegte Kurse. Erfreulich auch der Bericht von Schatzmeister Wolfgang Reichel. Trotz der erheblichen Kosten (rund 21.000 Euro) für die Veranstaltungen anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums konnte noch ein leichter Kassenüberschuss erwirtschaftet werden. Der Verein sei schuldenfrei, die Finanzlage insgesamt als gesund zu bewerten.

Vier Mitgliederanträge wurden nach kurzer Diskussion sachgemäß entschieden. Nach den anschließenden Vorstandswahlen setzt sich der Gesamtvorstand wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender : Willi Jörg

2. Vorsitzender: Zafer Özalt

Schatzmeister: Wolfgang Reichel

Schriftführer: Petra Diessner

Segelwart: Klaus Martin

Regattawart: Hennes Obermeier

Gesamtjugendwart: Manfred Böhm.

Weiterhin wurden als Kassenrevisoren Günter Schachtschober und Lorenz Wittlich gewählt.

In seinem Schlußwort bedankte sich 1.Vorsitzender Willi Jörg nochmals bei allen genannten und ungenannten Vereinsmitglieder für ihren uneigennützigen Einsatz bei allen Vereinsaktivitäten und gab der Hoffnung Ausdruck, dass dies auch in diesem Jahr „so bleiben möge“. (gt/red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen