Donnerstag, 21. November 2019

Haushalt der Verbandsgemeinde Edenkoben genehmigt: VG-Umlage kann gesenkt werden

24. Januar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional

Verbandsbürgermeister Olaf Gouasé: „VG-Umlage kann jetzt gesenkt werden“.
Foto: Ahme

Edenkoben. Der Verbandsgemeindeverwaltung liegt die Genehmigung des Haushaltes, Stellenplanes und Wirtschaftsplanes 2014 vor. Die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße hat keine Bedenken geltend gemacht.

Bürgermeister Olaf Gouasé: „Für unsere Gemeinden ist die ganz wichtige Botschaft dieses Haushaltes, dass wir die VG-Umlage um fünf Prozent auf nun 33 Prozent senken können. Dies bedeutet eine Entlastung von 972.000 Euro in der Relation zum bisherigen Umlagesatz.“

Der Ergebnishaushalt schließt in der Planung mit einem Gesamtbetrag der Erträge von 9.961.224 Euro und einem Gesamtbetrag der Aufwendungen von 8.426.153 Euro, somit weist dieser einen Überschuss in Höhe von 1.535.071 Euro aus. Der Finanzhaushalt schließt im Gesamtbetrag der Einzahlungen und Auszahlungen ausgeglichen mit 9.274.557 Euro ab. Kreditaufnahmen sind nicht vorgesehen. Die Pro-Kopf-Verschuldung liegt zum Jahresende 2014 bei 179,22 Euro, also deutlich unter dem Landesdurchschnitt, so Gouasé.

Die Schwerpunkte der Investitionen in Höhe von 1,048 Millionen Euro liegen einmal im Bereich Schulen. Hier sollen insgesamt rund 183.000 Euro investiert werden. Als Beispiel darf die Sanierung des Schulhofes der Grundschule Böbingen mit rund 150.000 Euro genannt werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Feuerwehr mit einen Investitionsvolumen von rund 725.000 Euro. So sind die Restzahlungen für die beiden Großfahrzeuge für Edenkoben und Gommersheim zu nennen, deren Auslieferung Ende Januar 2014 vorgesehen ist.

Wie auch die Anschaffung eines wasserführenden Tragkraftspritzfahrzeuges mit Allrad für den Bereich der Haardtrandgemeinden. Die Komplettierung der Umstellung auf Digitalfunk bis hin zum Umbau der Feuerwehreinsatzzentrale in Edenkoben ist ebenso veranschlagt, wie eine deutliche Verbesserung der persönlichen Sicherheitsausrüstung der Atemschutzgeräteträger. Die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Freimersheim und die Planungskosten für das Feuerwehrhaus in Altdorf sind vorgesehen.

Als weiteren besonderen Haushaltsschwerpunkt ist der energetische Bereich zu nennen: So sollen die Heizungen in den Grundschulen Edesheim und Böbingen sowie im verbandsgemeindeeigenen Haus in der Bahnhofstraße 187 a in Edenkoben erneuert werden. Ebenfalls soll die einfach verglaste Fensterfront auf der Nordseite der Grundschule Böbingen ausgetauscht werden.

Weitere 33.000 Euro sind für verschiedene energetische Maßnahmen an den verbandsgemeindeeigenene Gebäuden vorgesehen. Berücksichtigt wurden auskömmliche Haushaltsmittel für die Bereiche Hochwasserschutz, Aktion Blau sowie das Projekt blühende Regionen. (Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin