Samstag, 02. Juli 2022

Haßloch: Betrüger unterwegs

5. September 2020 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Haßloch. Zu einem wiederholten Fall eines sogenannten „Shoulder-Surfers“ kam es am Freitag (4. September) in den späten Abendstunden in der Haßlocher VR-Bank.

So hatte eine 64 jährige Haßlocherin einen 3-stelligen Betrag am Geldautomaten abgehoben. Just noch während dieses Vorgangs erschien ein bislang unbekannter englisch sprechender Mann, der die Bankkundin in ein Gespräch verwickelte.

Der Unbekannte teilte der Kundin mit, dass sich angeblich noch Geld im Ausgabefach befinden würde, sie nochmals den Automaten bedienen solle. Die Bürgerin schöpfte nun Verdacht, dass der Mann nichts gutes im Schilde führen würde und brach ihr Vorhaben am Automaten ab.

Es kann davon ausgegangen werden, dass der Mann die Kundin bestehlen wollte, bzw. auch an deren Kontodaten interessiert war. Ein Schaden ist der Bürgerin bis dato zum Glück nicht entstanden.

Zurück gelassen hat der Unbekannte allerdings zwei Banknoten a 20 Euro, die spurentechnisch von der Polizei untersucht werden. Der englisch sprechende Mann wird als Südländer beschrieben, ca. 30 Jahre alt und 175 cm groß, lockige Haare, trug während des Vorfalls einen Mundschutz.

Hinweise zu dem Vorfall bitte an die Polizei in Haßloch unter der Tel. Nr. 06324/9330.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen