Freitag, 14. August 2020

Güterverkehr: CDU-Abgeordnete begrüßen Schulterschluss mit SPD

6. Februar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Foto: dts nachrichtenagentur

Südpfalz – Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart und die Landtagsabgeordneten Christine Schneider und Martin Brandl (alle CDU) begrüßen, „dass die SPD bereit ist, beim Thema Güterverkehr in der Südpfalz über Parteigrenzen hinweg zusammenzuarbeiten.“

(Lesen Sie dazu: Bahnlärm: SPD für gemeinsames Vorgehen: “CDU zum gemeinsamen Gespräch eingeladen”)

Das entspreche auch ihren Wünschen, bestätigten die drei Wahlkreisabgeordneten: „Sollte die SPD in der Südpfalz die Güterverkehrspläne der Bahn ebenso kritisch sehen wie wir, wäre eine Zusammenarbeit im Sinne der Sache sinnvoll und hilfreich.“

Man werde auf jeden Fall kurzfristig einen ersten Gesprächstermin in die Wege leiten, sagte Gebhart.

Die CDU-Abgeordneten strebten bezüglich der Strecke Wörth-Speyer sowieso an, im Kreistag möglichst viele Fraktionen ins Boot zu holen: „Je breiter die Mehrheit für unser Anliegen, desto besser die Chancen, etwas zu bewirken. Wir werden allen Fraktionen anbieten, konstruktiv mitzumachen.“

„Problematisch“ sei jedoch die bisherige Haltung der SPD mit Blick auf die Schienenstrecke Wörth-Landau-Neustadt: “Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat diese Strecke für den Güterverkehr mitsamt der Dammerstocker Kurve im Zusammenhang mit dem künftigen Bundesverkehrswegeplan vorgeschlagen. Die SPD hat diesen Kurs unterstützt“, so die CDU-Abgeordneten. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin