Samstag, 19. Oktober 2019

Grüne fordern „Recht auf Reparatur“ für Geräte

29. Dezember 2018 | 3 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Kaputte Fernseher in einem Container

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Grünen im Bundestag fordern ein gesetzlich verankertes „Recht auf Reparatur“ für Geräte.

„Viele Menschen wünschen sich, ihre Produkte reparieren zu können statt häufig neue kaufen zu müssen, nur weil ein Teil des Geräts kaputt ist“, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Reparaturkosten seien allerdings häufig unverhältnismäßig hoch und Ersatzteile nur schwer zu bekommen. „Wir fordern ein europaweites `Recht auf Reparatur`, das Hersteller von Geräten verpflichtet, langfristig Ersatzteile anzubieten sowie Reparaturanleitungen zu veröffentlichen“, so Göring-Eckardt weiter.

Der Zeitraum, in dem Produkte mit Sicherheitsupdates versorgt werden, müsse einheitlich und gut sichtbar gekennzeichnet sein, außerdem müsse es abhängig vom Typ des Geräts Mindestfristen für derartige Updates geben. Zudem müsse der Mehrwertsteuersatz für Reparaturdienste in Deutschland von derzeit 19 auf 7 Proze nt gesenkt werden. „Eine Reparatur muss deutlich günstiger sein als der Kauf eines neuen Produktes“, so die Grünen-Politikerin. Das sei gut für den Geldbeutel und für die Umwelt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Grüne fordern „Recht auf Reparatur“ für Geräte"

  1. wir reparieren alles sagt:

    Göring-Eckardt mit Allerweltsweisheiten im Zwangsformat. Wenn der Staat wie z.B. bei der Autoverschrottung von Autos eine Verschrottungsprämie auslobt, was auch hinsichtlich der Umweltpolitik von den Grünen gewünscht bzw. nicht bekämpft wurde, dann darf man sich heute nicht hinstellen und jammern, denn viele der Autos wären noch jahrelang ohne diese Verschrottungsprämie gefahren. Wer dann noch die Restriktionen der EU in Bezug auf den Stromverbrauch von Staubsaugern betrachtete, dann brauchen wir auch hier nix mehr zu reparieren. Werden wir alle von solchen Poltikern im Kreis herum geführt? Wasch mich aber mach mich nicht nass oder wie? Im Übrigen, wenn was kaputt geht besteht schon immer der Wunsch, dass es repariert werden kann, grüne Gedanken hierzu sind absolut überflüssig.

  2. Winston sagt:

    In den letzten Tagen hat sich so manche Katharina und mancher Cem gewünscht, man könnte auch die Vergangenheit „reparieren“. 😀

    Relotius for all.

  3. Familienvater sagt:

    Von K. Gering-E. und der grünen Verbotstruppe (…), ist halt nur Zwang für die Bürger und Luxus für die Bewohner von „ Wandlitz“zu erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin