Donnerstag, 09. Juli 2020

„Ministerium für Gesundheit und Pflege“: Göring-Eckardt will Umbenennung

15. März 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Katrin Göring-Eckardt
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Zum Auftakt des Deutschen Pflegetages hat Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt eine Umbenennung des Gesundheitsministeriums mit dem Zusatz Pflege gefordert und den neuen Ressortchef Jens Spahn (CDU) zu „mehr Menschlichkeit“ aufgerufen.

„Als ersten Schritt fordern wir, das Gesundheitsministerium zum `Ministerium für Gesundheit und Pflege` umzubenennen“, sagte Göring-Eckardt der „Rheinischen Post“.

Das würde dem hohen Stellenwert der Pflege gerecht werden, fügte die Grünen-Politikerin hinzu. 2,9 Millionen Menschen in Deutschland seien pflegebedürftig, Millionen von Angehörigen betroffen, Tausende Pflegekräfte im Einsatz. „Diese Menschen müssen jetzt im Fokus der Politik stehen“, sagte Göring-Eckardt.

Angesichts der jüngsten Äußerungen von Spahn zu Armut und Hartz IV sagte sie: „Ich hoffe, dass Jens Spahn in seiner neuen Funktion mehr Menschlichkeit an den Tag legt, als er es in den vergangenen Tagen getan hat.“ Ein guter Gesundheits- und Pflegeminister müsse empathisch sein können, so die Grünen-Fraktionschefin. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin