Dienstag, 05. Dezember 2023

Grüne Bundespolitikerin sorgt sich um Flächenverbrauch in Landau: Bürger zum gemeinsamen Spaziergang am 12. Juli willkommen

11. Juli 2017 | Kategorie: Politik regional
Foto: pfalz-express.de

Foto: pfalz-express.de

Landau. Die Rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin der Grünen Tabea Rössner besucht am Mittwoch, 12. Juli Landau, um sich selbst ein Bild vom bestehenden und geplanten Flächenverbrauch der größten Weinbautreibenden Gemeinde der Pfalz zu machen.

Bei einem Spaziergang mit dem grünen Fraktionsvorsitzenden Lukas Hartmann und interessierten Bürgern, beginnend auf dem LGS Gelände und über das Quartier Vauban zur Wollmesheimer Höhe
führend, wird das wichtigste Landauer Thema kritisch beleuchtet: die Wohnungspolitik.

„Flächenverbrauch war lange Zeit ein abstraktes Thema. Jetzt, wo CDU und SPD die Enteignung von 13 Hektar Weinberg in Betracht ziehen, um dort Wohnbebauung zu realisieren, wird es greifbar. Nicht nur für Pflanzen und Tiere, sondern auch als Bedrohung für Naherholung und Winzer,“, sagt Grünen-Politiker Lukas Hartmann.

Spannend werde auch die Frage sein, wie Konzepte aus dem Bundestagswahlprogramm der Grünen (Wohngemeinnützigkeit, Förderung sozialen Mietwohnungsbaus, Reduktion Flächenverbrauch) helfen könnten, Probleme vor Ort zu lösen, so Hartmann.

Gäste sind herzlich willkommen.

Treffpunkt Mittwoch, 12. Juli, 16 Uhr am Restaurant Amici,  Cornichonstr. 16b. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen