Großfischlingen: Modenbach an der Oberstraße wird erlebbar – die Umgestaltung beginnt

19. Januar 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Foto: Ivonne Trauth

Großfischlingen. Es geht los. Mit dem symbolischen Spatenstich am 15. Januar 2021 startete die Umgestaltung des Modenbachs in der Oberstraße in Großfischlingen.

Die Bauarbeiten beginnen und in sechs Wochen soll ein erlebbarer Bach für junge und ältere Bürger entstehen.

Ortsbürgermeister Daniel Köbler, Planer Kurt Garrecht sowie Martin Kramm und Philipp Serr von der ausführenden Firma Kramm freuen sich auf das Projekt, das die Schönheit der Natur mitten im Dorf wieder nahbar wird.

Das Gestaltungskonzept: Das Ufer des Modenbachs wird in den Spielplatz integriert. Auf einer Länge von 70 Meter entsteht so ein Kindererlebnisraum mit naturnahem Ufer, Sandmatschbereich und einer Sitzinsel.

Durch das Abflachen des Ufers entstehen Zonen mit Uferstauden. Die Uferböschung wird teilweise als Wiese angelegt und soll der Natur vorbehalten bleiben. Auch soll die Struktur der Gewässersohle verbessert werden, sodass sich Kleinstlebewesen – wie etwa der Bachflohkrebs – im Modenbach wieder wohlfühlen. Drei Zeilen Weinberge werden für das Projekt weichen.

Die Maßnahme wird mit 90 Prozent von der Aktion Blau Plus des Landes Rheinland-Pfalz gefördert. Träger der Maßnahme ist die Verbandsgemeinde Edenkoben, die die verbleibenden zehn Prozent der Kosten übernimmt. Von der Ortsgemeinde Großfischlingen kam die Anregung und das bereit gestellte Gelände. Planer ist Kurt Garrecht, Landschaftsarchitekt aus Herxheim.

Aktion Blau Plus

Seit 1995 nimmt die Verbandsgemeinde Edenkoben an der Aktion Blau Plus (bis 2011 Aktion Blau) teil. Ein Auszug der bisherigen Projekte: In der Dorfmitte in Rhodt am alten Sportplatz wurde der Leiselbach offengelegt, renaturiert, Retentionsraum gebildet. 75 Meter des Modenbachs gegenüber der katholischen Kindertagesstätte in Edesheim wurden zum Spiel- und Erlebnisraum.

Der Triefenbach in Böbingen, früher ein Abflussgraben, präsentiert sich nach einer Gewässerrenaturierung als naturnaher Retentionsraum mit blühender Landschaft. In Edenkoben zeigt sich der Triefenbach am Verwaltungsgebäude und auf dem Gelände der Friedrich Bussereau Stiftung nach dem Motto „Gewässer erleben“. Am ehemaligen Schwimmbad am Modenbach bei Weyher gelang es, die ökologische Durchgängigkeit wieder herzustellen. (Text: Ivonne Trauth)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin