Sonntag, 27. November 2022

Große Spendenaktion von Oggersheim und Ruchheim für die Ukraine

21. Juni 2022 | Kategorie: Ludwigshafen, Rhein-Pfalz-Kreis

Foto: Pfalz-Express

Ludwigshafen. Aufgrund der schwierigen humanitären Lage in der Ukraine startet der „AK Flüchtlinge Oggersheim“ zusammen mit der Kolpingsfamilie Oggersheim und der Flüchtlingshilfe Ruchheim eine Spendenaktion für Menschen in den Kriegsgebieten, die keine Möglichkeit haben, das Land zu verlassen.

Benötigt werden:

Taschenlampen, Batterien, Powerbanks, Handys mit Ladegeräten,
Camping-Kocher, ISO-Matten und Schlafsäcke (gereinigt/gewaschen)
Hygiene-Artikel aller Art
Spielsachen und Kuscheltiere
Medikamente (originalverpackt und mind. 6 Monate haltbar), Verbandsmaterial, Kompressen, Pflaster, Blutdruck- und Blutzuckermessgeräte
EKG und Ultraschall-Geräte, Injektions- und Infusionsartikel, chirurgische Instrumente, Intubations- und Beatmungszubehör
Orthopädische Hilfsmittel, Rollstühle, Rollatoren, Geh-Hilfen

Ganz wichtig, es werden KEINE KLEIDUNG hier gesammelt!

Spenden können bis zum 13. Juli 2022 jeden Mittwoch von 15.30 bis 18.00 Uhr im „Café Welcome“, Mannheimer Straße 19 in Ludwigshafen-Oggersheim oder täglich von 10 bis 16 Uhr bei der Flüchtlingshilfe Ruchheim, Theodor-Heuss-Straße 5 in LU-Ruchheim abgegeben werden.

Die Spenden werden am Samstag, 16. Juli 2022 gemeinsam von Mitgliedern des AKs und Flüchtlingen verladen. Den Transport organisiert Daniel Lessinger mit seiner „Flüchtlingshilfe Ruchheim“, der schon viele Hilfsaktionen weltweit und auch für die Ukraine durchgeführt hat. Eine große Hilfe ist dabei Daniel Trwadzik aus Gernsheim, der aufgrund seines großen Netzwerks und seiner Ortskenntnis gerade seinen achten Spendentransport in die Ukraine erfolgreich durchgeführt hat.

Mit seinem Transporter wird er die Spenden in die Ukraine bringen und in Kooperation mit KOLPING INTERNATIONAL und KOLPING Ukraine an örtliche Kolpingsfamilien zur weiteren Verteilung übergeben. Die medizinischen Materialien gehen direkt an den ukrainischen Gesundheitsdienst.

Gerne beantworten die Helfer auch Fragen telefonisch unter der Rufnummer 0171 355 7076.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen