Donnerstag, 18. April 2024

Germersheim: Mehrere Körperverletzungen beschäftigen Polizei

1. März 2020 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: Pfalz-Express

Germersheim – Dreimal musste die Polizei in den letzten Stunden wegen Prügeleien ausrücken.

Am 29. Februar gegen 23 Uhr kam es zuerst  zu einer gegenseitigen Körperverletzung in der Germersheimer Jungholzstraße. Nach vorausgegangenem Alkoholkonsum geriet ein 29-Jähriger mit seinem 26-jährigen Bruder und drei weiteren Bekannten in Streit. Das Ergebnis: Der 26-Jährige trug ein Hämatom an der Stirn und ein 42-Jähriger eine blutende Wunde am linken Zeigefinger davon. Einen Atemalkoholtest verweigerten alle Beteiligten.

In der Nacht auf Sonntag (1. März) gegen 2:30 Uhr gab es die nächste Prügelei in einem Lokal am Paradeplatz. Dort soll ein 41-Jähriger stark betrunkener Gast eine unbekannte Frau bedrängt haben. Daraufhin griffen der 38-jährige Lokalinhaber und ein 38-jähriger Gast ein, es kam zu einem Handgemenge. Der 41-Jährige erlitt eine Platzwunde an der Lippe und eine Schwellung an der linken Wange, der Lokal-Inhaber ein Hämatom an der Stirn. Wieder wurden Strafanzeigen gefertigt. Der 41-Jährige absolvierte übrigens den Atemalkoholtest mit einem Wert von 1,98 Promille.

In derselben Nacht gegen 3:45 Uhr gerieten dann in einem Tanz- und Nachtclub am Königsplatz zwei türkische Mitbürger mit zwei rumänischen Mitbürgern in Streit, bei dem die beiden Türken ihre Kontrahenten geschlagen haben sollen. Sichtbare Verletzungen stellten die Polizeibeamten jedoch nicht fest. Wegen der sprachlicher Barrieren konnte der genaue Tathergang nicht eruiert werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Zeugen, die die Taten beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Germersheim unter 07274/958-0 oder pigermersheim@polizei.rlp.de zu melden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen