Germersheim: König Rudolf I. von Habsburg-Ausstellung im Weißenburger Tor eröffnet

30. April 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur

Ausstellungseröffnung mit Zeitkolorit im Weißenburger Tor.
Foto: Stadt Germersheim

Germersheim gedenkt derzeit dem 800. Geburtstag des Habsburgerkönigs, der Germersheim 1276 zur Reichstadt gemacht hat.

Dazu gibt es im Tourismus- und Besucherzentrum Weißenburger Tor eine Ausstellung, die bis zum 10. Juni läuft. Zur Eröffnung am Samstag begrüßte Bürgermeister Marcus Schaile die Gäste und Besucher, unter anderem die Leihgeber der Ausstellung, das Ehepaar Schymetzko aus Hagenbach.

Die Schymetzkos engagieren sich seit Jahren im Verein Löwenbanner (Hagenbach). Sie haben sich intensiv mit der Zeit der Habsburger und Rudolf I. beschäftigt und eine umfangreiche Sammlung zusammengetragen.

Passend zum Anlass waren auch Mitglieder des Germersheimer Mittelalter-Vereins „Die Speermächtigen“ in Kostümen aus der Zeit Rudolfs I. dabei. Die Speermächtigen veranstalten in Kürze, am Fronleichnams-Wochenende mit den „Germares“ wieder ein großes Mittelalterspektakel in Germersheim.

Nach einer musikalischen Einlage der 12-jährigen Stella, die auf ihrer Geige mittelalterliche Musik spielte, erinnerte Bürgermeister Schaile an die Verdienste Rudolfs und die positiven Folgen der Ernennung Germersheims zur Reichsstadt. Leihgeber Schymetzko referierte fachkundig über die Zeit Rudolfs und über die gezeigten Gegenstände.

Rudolf I. (* 1. Mai 1218 auf Burg Limburg bei Sasbach, Baden-Württemberg (D) ; † 15. Juli 1291 in Speyer) war von 1273 bis 1291 der erste römisch-deutsche König aus dem Geschlecht der Habsburger. Mit Rudolf beginnen die meisten Stammbäume der weit verzweigten Habsburger. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin