Samstag, 16. Januar 2021

Gebhart: Bund stellt 85 Millionen Impfdosen bereit

24. November 2020 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

V.li.: Dr. Matthias Wölfel, Dr. Thomas Gebhart, Martin Brandl und Landrat Dr. Fritz Brechtel im Gespräch zum Thema Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt Germersheim.
Foto: KV GER

Kreis Germersheim – Gute Nachrichten im Kampf gegen Covid-19 hatte der Parlamentarische Staatssekretär im Gesundheitsministerium Dr. Thomas Gebhart (CDU) bei seinem Besuch im Gesundheitsamt Germersheim im Gepäck. 

Nach Information Gebharts stellt die Bundesregierung allein 55 Mio. Impfdosen über ein EU-Kontingent bereit, weitere 30 Mio. Impfdosen über ein nationales Kontingent. „Da jeder Impfwillige zweimal geimpft werden muss, würde das schon für die Hälfte der Bundesbürger ausreichen. Vor allem Risikogruppen und systemrelevante Personengruppen könnten somit zeitnah geimpft werden“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel, der den Besuchswunsch von Gebhart und dem Parlamentarischen Geschäftsführer im Landtag, Martin Brandl (CDU), in einem gemeinsamen Termin erfüllt hat.

Brandl und Gebhart suchten das Gespräch mit den Mitarbeitern des Gesundheitsamts, insbesondere auch mit den Personen und Soldaten, die in der direkten Kontaktnachverfolgung eingesetzt sind. „Es ist gut, dass politische Vertreter von Bund und Land vor Ort sehen, welche wichtige, zeit- und personalintensive Arbeit hier geleistet wird“, betont Brechtel, „Denn wir sind darauf angewiesen, dass die zugesagte Unterstützung von Bund und Land auch kommt!“

Gebhart informierte auch darüber, dass  in einem ersten Schritt bis Ende 2021 1.500 neue, unbefristete Stellen im öffentlichen Gesundheitswesen geschaffen werden sollen, bis Ende 2022 mindesten 3.500 weitere. Der Bund will diese die nächsten Jahre finanzieren.

Brechtel sagte, die finanzielle Belastung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sei immens und belastet die kommunalen Haushalte weit über Gebühr. Deshalb sei es entscheidend, dass 90 Prozent der Stellen in den unteren Gesundheitsbehörden entstehen sollen. „Dazu gehört unser Gesundheitsamt.“ Die erheblichen Mehrausgaben aus diesem Paket sollten von den Ländern dauerhaft ausgeglichen werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin