Sonntag, 14. Juli 2024

Gabriel: SPD steht wieder am Scheideweg

16. November 2013 | Kategorie: Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

Leipzig  – Für SPD-Chef Sigmar Gabriel steht seine Partei aktuell wieder am „Scheideweg“. Das sei öfter der Fall, aber die aktuelle Situation habe „schon eine ganz entscheidende Bedeutung“, sagte Gabriel am Ende des SPD-Parteitages in Leipzig.

„Die Partei muss zeigen, sie will gestalten. Auch wenn wir da sozusagen Ängste haben in der SPD. Unsere  Wähler wollen doch, dass wir was verbessern. Die Deutschen wollen, dass wir nicht im Interesse von Parteien handeln, sondern im Interesse der Menschen in unserem Land“, sagte Gabriel.

Andererseits könne die SPD von Merkel aber auch nicht verlangen, dass sie alles unterschreibe, was die SPD will. Schließlich sei sie die Wahlgewinnerin.

Während der Koalitionsverhandlungen werde es sicher kein Treffen mit der Linken geben. Danach sei das aber kein Problem. „Ich habe mich in den letzten vier Jahren mit allen Vorsitzenden der Linkspartei getroffen. Die haben sich relativ schnell abgelöst und gewechselt. Wir haben mit allen geredet“, so Gabriel.   (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen