Freitag, 23. Oktober 2020

Slomka will nach Gabriel-Interview keine Entschuldigung

29. November 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – ZDF-Moderatorin Marietta Slomka verzichtet auf eine Entschuldigung von SPD-Chef Sigmar Gabriel für das umstrittene Interview im „heute journal“ am Donnerstagabend.

Das sei genauso wenig notwendig, wie sich Journalisten für kritische Fragen entschuldigen müssen, sagte Slomka. In Zeiten einer Großen Koalition sei es besonders wichtig, „dass Kritiker, Abweichler und Minderheitsmeinungen zumindest über die Medien noch Gehör finden“, so Slomka.

Im Interview mit dem ZDF hatte Gabriel der Moderatorin des „heute journals“ vorgeworfen, sie würde SPD-Interviewpartnern häufiger „das Wort im Munde umdrehen“. Verfassungsrechtliche Bedenken gegen den Mitgliederentscheid der SPD zum Koalitionsvertrag hatte Gabriel im Interview mit Slomka als „Quatsch“ bezeichnet.

Gabriel sagte auf die Frage ob er noch sauer sei: „Ich, ach Quatsch. Nein, ich finde solche Situationen, die sind auch normal.“ Man müsse schließlich auch Emotionen zeigen und sich streiten können. Er finde das alles nicht so dramatisch.

„Wir sind ja keine kalten Fische und manche Journalisten glauben, wir Politiker seien so zum Watschenmann da, also das scheint in Mode gekommen zu sein und dafür bin ich einfach nicht geeignet. Also ich finde ein bisschen gilt`s auch: wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es halt auch heraus.“   (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin