Samstag, 07. Dezember 2019

FWG Essingen stellt Weichen zur Kommunalwahl

17. Februar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kommunalwahl 2019, Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional

Bürgermeisterkandidatin Susanne Volz
Foto: DK

Essingen. Ortsbürgermeisterin Susanne Volz strebt weitere Amtszeit an. Sie will weiterhin in Verantwortung treten und die Geschicke Essingens leiten.

Ihre Kandidatur zur Ortsbürgermeisterin fand das einstimmige Votum der gut besuchten Mitgliederversammlung der Freien Wählergruppe. Gleichzeitig schickt die FWG sie als Spitzenkandidatin zur Gemeinderatswahl am 26.5. ins Rennen.

Im Falle ihrer Wiederwahl als Ortschefin sei es ihr auch zukünftig wichtig, so Volz, sich über alle Parteigrenzen hinweg in den Dienst der Sache zu stellen.

Darum werbe sie auch um Zustimmung aus allen politischen Lagern ihr das Vertrauen zu schenken. Trotz knapper Kassen sind größere Projekte wie die Umgestaltung des Friedhofes im Laufen.

Die Erhaltung der Infrastruktur, auch mit der Ansiedlung eines Supermarktes, die Verbesserung des ÖPNV innerhalb der Verbandsgemeinde, die Möglichkeiten von Gewerbeansiedlungen und der Ausbau und die Aufwertung der Dalberghalle als Domizil für die Vereine stehen auf der Agenda für die kommenden Jahre.

Sie freue sich über den guten Kontakt zu den Bürgern, die gerne auch außerhalb ihrer Bürgermeister-Sprechstunde  den Weg zu ihrer Haustür nehmen, um ihre Anliegen vorzubringen.

Vereinsvorsitzender Waldemar Pahle konnte berichten, dass sich neue Mitglieder der FWG angeschlossen haben. Das spiegele sich auch auf der Kandidatenliste wider. Eine gut aufgestellte Liste sieht Fraktionsvorsitzender Rochus Rehers.

Neben erfahrenen Ratsmitgliedern weise diese neue und interessierte Personen auf, wobei 7 der 16 Listenplätze mit Frauen besetzt sind. Es sei wichtig, die Position im Gemeinderat zu stärken. Auf diese engagierte und motivierte Mannschaft können die Bürger bauen. Wichtig sei auch zu wissen, dass die örtliche FWG nur kommunal innerhalb der Verbandsgemeinde und dem Kreis SÜW angesiedelt ist. Man sei parteipolitisch unabhängig und habe mit den als Partei agierenden –(FW) Freien Wählern- nichts zu tun.

DIE KANDIDATENLISTE

1. Susanne Volz, 2. Wolfgang Volz, 3. Rochus Rehers, 4. Magdalene Degner, 5. Kuno Volz, 6. Anita Thomas, 7. Waldemar Pahle, 8. Jens Haupt, 9.  Ursula Guth, 10. Tom Stahlschmidt, 11. Monika Silberg, 12. Markus Poh, 13. Inge Scheurich, 14. Hilarius Müller, 15. Roswitha Traub, 16. Martin Maurer.

Ersatzkandidaten: Christine Springer, Horst Volkhardt, Elke Stahlschmidt, Traudel Steiner, Jürgen Maul, Roland Schönhöfer.

Das 40-jährige Bestehen der Freien Wählergruppe Essingen e.V.  soll im Rahmen einer Mitgliederversammlung am 15. März 2019 gefeiert werden.

Die Bastelaktion der FWG von Nistkästen für Meisen und der Vortrag von Lothar Zeil über Interessantes aus der Vogelwelt ist bei Kindern und Erwachsenen gut angekommen. Der Gewinn der Aktion in Höhe von 100 wurde dem NABU zugeführt. Im Beisein von Susanne Volz und Rochus Rehers übergibt Ideengeberin Magdalene Degner die Spende an die NABU-Geschäftsführerin (Landau-Bad Bergzabern) Sabine Heilmann.

Spendenübergabe an den NABU.
Foto: FWG

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin