Dienstag, 19. November 2019

CDU Wörth stellt die Weichen für die Bürgermeisterwahl: Christoph Gröger nominiert

31. Januar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

V.li: Jürgen Weber, Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion,
Christoph Gröger, Bürgermeisterkandidat der CDU Wörth, Klaus Ritter, neuer CDU-Stadtverbandsvorsitzender, Hermann Weiler, Sprecher der Kandidatenfindungskommission.
Foto: v. privat

Wörth – „Ich werde für eine wirtschaftliche, ökologische, richtungsweisende, tatkräftige und heimatverbundene („W.ö.r.t.h.“) Politik stehen“. Mit diesen Worten fasste  Christoph Gröger sein Programm zusammen, mit dem er als Bürgermeister von Wörth die Zukunft der jungen Stadt gestalten möchte.

Er überzeugte mit der Präsentation seines Programms  die Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbands, die ihn als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl nominierte. Gröger war  einstimmig von einer durch Beschluss einer früheren Mitgliederversammlung eingesetzten Kommission vorgeschlagen worden. Aus der Kommission hatte Hermann Weiler auf das Verfahren und Vorgehen bei der Kandidatenauswahl dargestellt.

Gröger erläuterte die stärkere Einbindung der Ortsbezirke und eine bessere Kommunikation mit den Bürgern als seine politischen  Ziele. „Eine solide Verwaltungsführung, der intensive Kontakt mit den Fraktionen, den Ortsvorstehern, mit denen ein Themenkatalog und Prioritäten abgestimmt werden, sollen  meinen Arbeitsstil kennzeichnen“ so Gröger zu seinen Schwerpunkten.

Gröger ist in Wörth aufgewachsen. Er war in seiner Jugend bei örtlichen Vereinen als Handballer, Basketballer, im Schwimmclub/DLRG und als Betreuer von Kinderfreizeiten bei der Protestantischen Kirche aktiv.

Nach dem Studium in Karlsruhe und Heidelberg sowie Praktika in der Wirtschaft und in den USA baute Gröger als Wirtschaftsingenieur bei der Stadtverwaltung die Abteilung Gebäudeunterhaltung neu auf,  der er seit fünf Jahren als Leiter vorsteht. Bei der Stadtverwaltung sei die Abteilung mittlerweile  diejenige mit den meisten Mitarbeitern. Ihre Struktur  gelte laut Klaus Ritter, Erstem Beigeordneten der Stadt Wörth, als Vorbild für andere Verwaltungen.

Ritter wurde in der Versammlung zum neuen Vorsitzenden des CDU-Stadtverbands gewählt. Er tauscht damit das Amt mit seinem Vorgänger Steffen Weiß, der neben Bernd Beyer und Ulrich Kramp zum gleichberechtigten Stellvertreter gewählt wurde.

Weitere Ergebnisse der Neuwahlen: Schriftführer: Manfred Rihl, Schatzmeister Stefan Jäger, Beisitzer Hans-Joachim Baldauf, Claus Jöckle, Jürgen Voigt und Egon Förster. Kassenprüfer: Hermann Weiler, Siegfried Koch.

Hintergrund

Am 30.06.2016 endet die Amtszeit des Wörther Bürgermeisters Harald Seiter, der dieses Amt seit 1980 inne hat und in dieser Zeit maßgeblich die Entwicklung der Stadt Wörth als wirtschaftlichen Motor der Südpfalz  vorangetrieben hat.
Die Wahl seines Nachfolgers wird vermutlich im Frühjahr 2016 stattfinden.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin