Montag, 14. Oktober 2019

Fußball-Lehrer-Präsident: Vereine sollen Trainer in Krisen-PR schulen

1. Juni 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Panorama
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Nach unglücklichen medialen Auftritten von Bundesligatrainern in der zurückliegenden Saison fordert der Präsident des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL), Lutz Hangartner, von den Vereinen mehr Professionalität in Sachen sportlicher Krisenkommunikation.

„Häufig machen Trainer Fehler in ihrer Außendarstellung“, sagte Hangartner der „Rheinischen Post“ . „Das kommt meist vor, wenn sie aufgrund von Misserfolgen stark unter Druck geraten. Da heute Profiklubs Assistenz-, Torwart-, Konditions-, Rehatrainer und Psychologen haben, sollte es keine Kostenfrage sein, auch den Trainer mit einem medialen Berater zu unterstützen, der ihn vor Brennpunkten berät und langfristig schult.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin