Montag, 10. Dezember 2018

Extra-Ausreiseprämie für abgelehnte Asylbewerber ohne Wirkung

27. März 2018 | 3 Kommentare | Kategorie: Allgemein, Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Extra-Prämie von bis zu 3.000 Euro, mit der das Bundesinnenministerium mehr Asylbewerber zur freiwilligen Ausreise bewegen wollte, ist nicht wie erhofft nachgefragt worden.

Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ unter Berufung auf Zahlen des Innenministeriums.

Von Dezember 2017 bis Ende Februar 2018 konnten freiwillige Rückkehrer ergänzend zu bisherigen Ausreiseprämien zusätzliche Leistungen beantragen. Dennoch entschieden sich in den drei Monaten nur 4.552 Personen für eine freiwillige geförderte Ausreise.

Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum noch 8.185 Personen gewesen. Die Zusatzprämie wurde bis zum 28. Februar insgesamt 1.565 Personen bewilligt, davon 761 Einzelpersonen und 235 Familien. Dennoch erhofft sich das Bundesinnenministerium weiterhin eine Steigerung der freiwilligen Ausreisen.

Das Ministerium wolle dazu die Rückkehrberatung noch weiter ausbauen, sagte eine Sprecherin der Zeitung. Für eine Einschätzung der Extra-Prämie sei es noch zu früh. „Grundsätzlich halten wir das Programm, das unterschiedliche Förderungen abhängig vom Verfahrensstadium vorsieht, für ein gutes Instrument, um flexibel und wirkungsvoll Anreize für eine freiwillige Ausreise zu setzen“, erklärte das Bundesinnenministerium.(dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Extra-Ausreiseprämie für abgelehnte Asylbewerber ohne Wirkung"

  1. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    „Viele Abschiebungen wegen fehlender Papiere nicht möglich“

    Trotz fehlender Papiere rein – wegen fehlender Papiere nie wieder raus.

    Naivlinge, Nixblicker und Tagesshowfans halten das ernsthaft für „Staatsversagen“. Da versagt mein Verständnis…

  2. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Extra-Prämie von 3.000 Euro bei gleichzeitig immer noch offenen Grenzen?

    Wenn das nicht eine neue Geschäftsidee ist?

    Aber 20 verschiedene Identitäten plus Tafelbesuch ist wohl lukrativer.
    Nicht umsonst werden zig Milliarden Euros von den Pseudo-Flüchtlingen in ihre Heimatländer überwiesen.

    Armes Deutschland, du wirst von Idioten regiert (Tschechischer Präsident)

  3. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    „Nur wenige Asylbewerber nutzen die Extra-Ausreiseprämie“

    Warum sollten sie auch?

    Was ist schon eine 3000-Euro-Prämie gegen die Möglichkeit einer lebenslangen Rund-um-die-Uhr-Alimentierung im Supersozialstaat Buntland? So gut können dann auch die meisten arabischen und afrikanischen Raketenwissenschaftler rechnen.

    Und wenn es einmal nicht mit dieser banalen Rechnung klappt, stehen den importierten Mathematikgenies ein paar staatliche oder staatlich geförderte Sozialfuzzis zur Seite, die den richtigen Antragsbogen stets zur Hand haben.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin