Sonntag, 14. Juli 2024

Europa-Gymnasium Wörth: WK 4-Mädchen gewinnen Tennis-Regionalentscheid und ziehen ins Landesfinale ein

14. Juni 2016 | Kategorie: Sport Regional
Strahlende Siegerinnen: Die Spielerinnen des Europa Gymnasiums Wörth. Foto: v. privat

Strahlende Siegerinnen: Die Spielerinnen des Europa Gymnasiums Wörth.
Foto: v. privat

Kaiserslautern/Wörth – Nach gewonnener Vor- und Zwischenrunde ging es für die Damenmannschaft des Europa-Gymnasiums (2003 und jünger) auf die Anlage des TC Rot-Weiß Kaiserslautern zum großen Regionalentscheid.

Dort warteten zum einen das Gymnasium Pirmasens und zum anderen das als Favorit gehandelte Gymnasium Nieder-Olm.

Der Wettbewerb findet im Rahmen von “Jugend trainiert für Olympia” statt. Insgesamt gibt es 800.000 Teilnehmer in verschiedenen Sportarten, es ist der größte Schulsportwettbewerb weltweit.

Trotz der starken Konkurrenz gelang es Penelope Neff, Luisa Wehefritz, Lea Hammer, Vanessa Schwarz, Alicia Mall und Nelly Fasch mit einer starken Leistung beide Spiele ohne Satzverlust zu gewinnen.

Somit zieht zum ersten Mal eine Tennis-Mannschaft des EGW in das Landesfinale ein, das am 22. Juni ebenfalls in Kaiserslautern ausgetragen wird. Gegner dort sind die Regionalsieger der Bezirke Koblenz (Herzog-Johann-Gymnasium Simmern) und Trier (Gymnasium Saarburg).

Die Jungs der WK IV, die ebenfalls beim Regionalentscheid antraten, mussten sich als faire Verlierer aus dem Turnier verabschieden. Die Konkurrenz aus Speyer und Kaiserslautern war dieses Jahr noch zu groß.

Für das EGW spielten: Mika Westhoff, Yannick von Schaubert, Lars Volk, Lars Knötig, David Becker und Niklas Ulm.

Organisationsleiter Roland Strauß betonte bei der Siegerehrung, wie stark sich das EGW in den letzten Jahren gesteigert hat und dass es nur die logische Konsequenz sei, jetzt auch um den Titel des Rheinland-Pfalz-Meisters zu spielen.

In der Wettkampfklasse 4 (WK) endet der Wettbewerb auf Landesebene. Im nächsten Jahr geht es dann in Berlin um das Bundesfinale – da wollen die Spieler des EGW dann wieder richtig „angreifen“. (pd/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen