Sonntag, 24. Januar 2021

Ehrenplakette der Stadt Landau an Rolf Morio und Günter Scharhag

19. Mai 2014 | Kategorie: Landau, Leute-Regional

Günter Scharhag (links) und Rolf Morio (rechts) erhalten die Ehrenplakette der Stadt Landau durch OB Schlimmer.
Foto: stadt-landau

Landau. Aus den Händen von Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer erhielten am Dienstag Rolf Morio und Günter Scharhag die Ehrenplakette der Stadt Landau in der Pfalz und damit die zweithöchste Ehrung, die die Stadt Landau zu vergeben hat.

Zu einer Feierstunde mit anschließendem Empfang waren neben den Mitgliedern des Stadtrates, Freunden und Bekannten auch Prof. Dr. Ulrich Sarcinelli, selbst Träger der Ehrenplakette, weitere geladene Gäste erschienen.

„Die Ehrenplakette der Stadt Landau ist eine Wertschätzung für Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise um die Stadt Landau verdient gemacht haben. Günther Scharhag und Rolf Morio sind zwei Menschen, die wir als Ratskollegen im Landauer Stadtrat sehr schätzen und die über viele Jahrzehnte besondere Leistungen erbracht haben. Zwei herausragende Bürger unserer Stadt eben“, betonte Schlimmer in seiner Laudatio.

Günter Scharhag

Den Sport seiner Heimatstadt Landau hat Günter Scharhag nachhaltig geprägt. Mit zwölf Jahren trat Scharhag in den Schwimmverein Landau ein. Fast ein viertel Jahrhundert leitete er ab 1981 den Schwimmverein Landau und wandelte in dieser Zeit den Verein durch den Aufbau neuer Abteilungen wie Triathlon, Freizeitsport und Lauftreff in den Mehrspartenverein Schwimm- und Sportclub um. Durch seine Tätigkeit im Schiedsrichterkader des Deutschen Schwimmverbandes hat er den Namen der Stadt Landau national und international bekannt gemacht. Er hatte zahlreiche Einsätze bei nationalen und internationalen Wettkämpfen wie dem Arena Meeting, Deutschen Meisterschaften und Europameisterschaften. Auch war er jahrelang Organisator von Städtevergleichswettkämpfen, Trainingslagern im Ausland und Jugendaustauschen mit Frankreich, den USA und Israel.

Sein gesellschaftliches Engagement zeigt sich aber auch in anderen Ehrenämtern. So ist er 15 Jahre ehrenamtlicher Schöffe beim Landgericht, seit 1971 Mitglied im Sportausschuss und seit fünf Jahren Mitglied des Stadtrates der Stadt Landau. Für dieses Engagement erhielt er zahlreiche Ehrungen, genannt seien die Ehrennadel der Stadt Landau und die Sportplakette des Landes Rheinland-Pfalz. „Die ehrenamtliche Arbeit hat mir immer Spaß gemacht. Ich habe nie gejammert“, so Scharhag. So setzt er sich auch mit 77 Jahren noch nicht zur Ruhe. Er kandidiert in diesem Jahr erneut für die Mitgliedschaft im Stadtrat. „Günter Scharhag ist ein warmherziger und liebenswerter Parteikollege. Mit seinem Engagement hat er nicht nur dem Sport ganz neue Impulse gegeben, sondern auch unsere Stadt international gemacht“, so Schlimmer.

Rolf Morio

In seiner 30-jährigen Ratszugehörigkeit hat Rolf Morio viele Projekte begleitet, so z.B. die Sanierung der Jugendstilfesthalle, den Umbau des alten städtischen Kaufhauses zum Kulturzentrum Altes Kaufhaus oder die Umgestaltung der Fußgängerzone. Von 1998 bis 2004 war er stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion, die er anschließend 9 Jahre – von 2004 bis 2013 – als Vorsitzender führte. Seit vergangenem Jahr wirkt er wieder als
stellvertretender Fraktionsvorsitzender. „Er ist ein sachlicher Redner, hart in der Sache, jedoch nie verletzend, oft mit hintergründigem Humor und feiner Ironie“, so beschreibt Schlimmer den Träger des 2004 verliehenen Ehrenringes der Stadt Landau, Rolf Morio.

Aber auch ehrenamtlich engagiert sich Morio in verschiedenen Institutionen. Unter anderem ist er Mitbegründer des Betreuungsvereins „Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM)“, dessen Vorsitzender er seit Gründung vor 22 Jahren ist. Stellvertretender Vorsitzender ist er auch im Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Rebenzüchtung Geilweilerhof e.V. „Für mich ist die Arbeit in diesem Bereich eine ‚Verbeugung‘ vor der Leistung meines Großvaters Peter Morio, der auf dem Geilweilerhof neue Rebsorten gezüchtet hat“, erklärte Morio.

Beide Geehrten lieben neben ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten aber auch das Familienleben. So verbringt Rolf Morio seine Urlaube gerne auf Sylt bei langen Spaziergängen und guten Büchern. Täglich sieht er auch nach seiner 90-jährigen Mutter, um ihr den Lebensabend zuhause zu ermöglichen. Günter Scharhag genießt das Leben mit seiner Familie. Gerne arbeitet er im großen Garten und verbringt viel Zeit mit seinen beiden Enkeln und vor allem mit seiner lieben Ehefrau Edith.

Morio und Scharhag dankten abschließend noch allen Anwesenden und besonders dem Stadtrat für die Würdigung und Verleihung der Ehrenplakette der Stadt Landau.

Zur Person Rolf Morio:
Rolf Morio wurde 1953 in Landau geboren. Er ist Jurist und selbstständiger Rechtsanwalt. Sohn des früheren Oberbürgermeisters und Ehrenbürgers Walter Morio. Seit 1984 ist Morio Mitglied des Stadtrates der Stadt Landau. 2004 bekam er den Ehrenring der Stadt Landau verliehen. Er ist Mitbegründer des im Jahr 1992 gegründeten Betreuungsvereins „Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM)“ und ist seit Gründung auch dessen Vorsitzender. Hier hilft er Menschen beispielsweise in Fragen zur Patientenverfügung, berät Familienangehörige in Fragen der Betreuung von kranken und behinderten Menschen und informiert über rechtliche Fragen der Betreuung. Seit 2001 ist er auch stellvertretender Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Instituts für Rebenzüchtung Geilweilerhof e.V. Damit unterstützt er an herausragender Stelle die Forschungstätigkeit von Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Rebenzüchtung.

Zur Person Günter Scharhag:
Günter Scharhag wurde 1937 in Landau geboren. Er ist der Bruder des früheren Bürgermeisters Werner Scharhag. Seit 2009 ist Scharhag Mitglied des Stadtrates der Stadt Landau. Seit 43 Jahren Mitglied des Sportausschusses der Stadt Landau. 15 Jahre Schöffe am Landgericht Landau. 1949 trat er in den Schwimmverein Landau ein. 1963 folgte die Bestellung zum Jugendwart, wurde dann sportlicher Leiter, 2. Vorsitzender bevor Günter Scharhag 1981 bis 2005 Vorsitzender des Schwimmvereines wurde. Seit 1999 ist er stellvertretender Vorsitzender des Gesamtvereins ASV Landau und ist seit 2000 auch Vorsitzender des Sportkreises Landau.

Die Ehrenplakette:
Die Ehrenplakette der Stadt Landau in der Pfalz ist die zweithöchste Auszeichnung, die die Stadt zu vergeben hat. Sie wird an Bürger und Persönlichkeiten der Stadt verliehen, die sich um die Stadt oder als gebürtige Landauer in sonstiger Weise ganz besonders verdient gemacht haben. Die Zahl der lebenden Inhaber der Ehrenplakette soll 20 nicht übersteigen. Neben Rolf Morio und Günther Scharhag gehören unter anderem Prof. Dr. Sarcinelli, Elisabeth Morawietz, Rudi Eichhorn und Heinz Buckel zu den Inhabern einer Plakette. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin