Freitag, 21. Januar 2022

Deutschland droht wegen Rentenpakets Rüge aus Brüssel

18. Mai 2014 | Kategorie: Nachrichten, Politik

Die Zahl der Rentner wird stetig steigen.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Deutschland droht wegen des Rentenpakets im Juni eine offizielle Rüge aus Brüssel.

Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf hochrangige EU-Beamte berichtet, werde die EU-Kommission der Bundesregierung im Rahmen ihrer länderspezifischen „Empfehlung“ eine baldige Korrektur oder einen Ausgleich der neuen Rentenleistungen nahelegen.

Hintergrund für die offizielle Kritik sei der Euro-Plus-Pakt, den insbesondere Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) durchgesetzt hatte. Darin wird unter anderem eine langfristige Tragfähigkeit der Rentensysteme verlangt.

Ein Brüsseler Spitzenbeamter sagte dem Magazin, die neuen Anreize, bereits mit 63 Jahren ohne Abschläge in Rente zu gehen, seien ein glatter Verstoß gegen die im Pakt verankerte „Anpassung des Rentensystems an die nationale demografische Situation“.

Die Euro-Länder hätten sich zur „Angleichung des tatsächlichen Renteneintrittsalters an die Lebenserwartung“ sowie zur „Begrenzung von Vorruhestandsregelungen“ verpflichtet. Stattdessen müsse Deutschland die gezielten „Anreize für die Beschäftigung älterer Arbeitnehmer“ verbessern. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Deutschland droht wegen Rentenpakets Rüge aus Brüssel"

  1. Andreas Müller sagt:

    Wo kämen wir auch hin, wenn die Deutschen so früh wie die Rentner in vielen anderen EU-Ländern in Rente gehen! Die sollen gefälligst dankbar sein, die zweithöchste Steuerbelastung in Europa zu haben, größter Nettozahler (10 Milliarden + p.A.) in die EU zu sein und den höchsten Anteil an den diversen Rettungspaketen und Rettungsschirmen tragen zu dürfen! Schleppen Europa mit durch und wollen schon mit 63 in Rente, nachdem sie ihr Leben lang malocht haben! Die EU braucht noch viel mehr Geld für die Alternativlose Rettung des „überbewertenen“ Euro und der ganzen Welt! Also: Schön bis 67, 69, ach was – bis 70 arbeiten und Steuern zahlen! Ach übrigens: Am 25.Mai sind Europawahlen!

Directory powered by Business Directory Plugin