Donnerstag, 09. April 2020

Delfin-Töten in Japan hat begonnen

21. Januar 2014 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Panorama

Foto: Paulwip / pixelio.de

Berlin  – Laut Tierschützern hat das Töten von Delfinen vor der japanischen Küste am Dienstagmorgen begonnen.

Wie das Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF), das mit Tierschützern am Ort der Tötungen in Kontakt steht, mitteilte, waren am vergangenen Freitag rund 250 Delfine von japanischen Fischern in dem Küstenort Taiji zusammen getrieben worden.

Die Delfine hätten „vier Tage ohne Nahrung in einer mit Netzen abgesperrten kleinen Bucht voller Panik auf ihren Tod warten“ müssen, hieß es seitens der Tierschützer. Zuvor seien etwa 50 der schönsten Delfine für den Verkauf an Delfinarien ausgesondert worden. Antrainiert erzielen die Großen Tümmler jeweils einen Kaufpreis von bis zu 150.000 US-Dollar.

Die japanische Regierung verteidigte ihrerseits das weltweit kritisierte Töten der Delfine. Das Fangen der Tiere erfolge gemäß dem Gesetz, sagte Japans Kabinettssekretär Yoshihide Suga. Zudem handele es sich dabei um eine traditionelle Form des Fischfangs in Japan.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Delfin-Töten in Japan hat begonnen"

  1. Es ist unglaublich, das es auf diesem Globus noch möglich ist solche Schandtaten zu begehnen. Ich als deutsche Frau werde dieses Land nicht betreten so lange diese Menschen keine Achtung vor den Lebewesen haben. Mein guter Freund und Arbeitskollege hat eine Brieffreundin in diesem Land, ich werde ihm helfen diesen Kontakt ab zu brechen. LG M

Directory powered by Business Directory Plugin