Dienstag, 09. August 2022

Corona-Kontrolltag: Landesweit 6.460 Personen kontrolliert

3. Dezember 2021 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Ludwigshafen, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Rhein-Pfalz-Kreis, Rheinland-Pfalz, Südwestpfalz und Westpfalz

Foto: Pfalz-Express

RLP – Beim landesweiten Corona-Kontrolltag, den Innenminister Roger Lewentz (SPD) angeordnet hatte,  haben Polizei und Ordnungsbehörden 1090 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Knapp 6.460 Personen sind am Donnerstag (2. Dezember 2021) kontrolliert worden.

Die Polizei registrierte 813 Verstöße gegen die Maskenpflicht und 10 Verstöße gegen den Mindestabstand im öffentlichen Raum. 81 Mal wurde die 3G-Regelung im öffentlichen Personennahverkehr und anderen Verkehrsmitteln nicht eingehalten. Hinzu kamen 186 Verstöße gegen die neue 2G-Regelung, die beispielsweise in der Gastronomie gilt. Auch fünf gefälschte Impfausweise wurden sicherstellen. Den betroffenen Personen droht nun ein Strafverfahren.

Bürger haben Verständnis

Der Großteil der Bürger habe die durchgeführten Kontrollen positiv aufgenommen, bestätigten Lewentz und die Polizeipräsidien. Ein weiterer landesweiter Corona-Kontrolltag befinde sich bereits in Planung, sagte der Innenminister.

Im Fokus der Kontrollen standen die Einhaltung der seit dem 24. November geltenden 3G-Regelung im Öffentlichen Personennahverkehr sowie der 2G-Regelung in der Gastronomie und in anderen Bereichen. Ein weiterer Schwerpunkt war die zielgerichtete Prüfung von Impfnachweisen auf Fälschungsmerkmale sowie die Kontrolle der seit längerem bekannten Corona-Maßnahmen wie Maskenpflicht und Abstandsgebot.

An den gemeinsamen Kontrollen mit den zuständigen kommunalen Ordnungsbehörden waren landesweit rund 450 Polizistinnen und Polizisten beteiligt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen