Montag, 10. August 2020

Campingurlaub in der Pfalz – Aktivurlaub im Herzen der Natur

10. Oktober 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausflugsziele in der Pfalz, Freizeit & Hobby, Ratgeber, Reise

Paddeln auf dem Clausensee – eine der vielen möglichen Freizeitaktivitäten vor Ort.
Foto: privat

Die sonnenverwöhnten Weinhänge und die aufregende Naturlandschaft der Pfalz dürften zu den treffendsten Gründen zählen sich für einen Campingurlaub in der Pfalz zu entscheiden.

Die Campingplätzen im Herzen der Mittelgebirge oder am Ufer eines Flusses überzeugen durch ihre exponierte Lage und umfassende Ausstattung. Insbesondere Aktivurlauber dürften sich für das Camping in der Region begeistern: Herrliche Wanderwege, ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen und kulturelle Höhepunkte warten auf die Camper, die hier die schönsten Tage des Jahres verleben möchten.

Die Pfalz im Südwesten von Deutschland kann mit wunderschönen Campinganlagen aufwarten. Unglaublich facettenreich präsentieren sich die Landschaft und die Natur den Gästen, die oftmals direkt vom Wohnmobil oder Zelt aus in das Abenteuer starten können. Idyllische Badeplätze an naturbelassenen Seen oder Flüssen, immergrün scheinende Wälder und Weinberge, die im Sommer und im Herbst besonders reizvoll erscheinen prägen die Region.

Burg Trifels.
Foto: Pfalz-Express

Kulturelle Sehenswürdigkeiten in der Pfalz

Die Region kann mit wirklich sehenswerten Highlights bei ihren Besucher punkten. Besonders ausgeprägt sind die gut erhaltenen Burgen in der Pfalz. Die Burg Berwartstein bei Erlenbach, die Reichsburg Trifels bei Annweiler, die Burg Battenberg in der gleichnamigen Ortsgemeinde im Leinignerland und die Burg Drachenfels bei Busenberg sind faszinierende Zeugnisse einer bewegten Vergangenheit und definitiv einen Ausflug wert.

Auch die Museumsvielfalt kennt in der Pfalz kaum Grenzen: das Brennereimuseum, das Bürstenbindermuseum, das Parfummuseum, das Schuhmuseum Hauenstein, das Steinhauermuseum oder das Weinbau-Museum haben einen gewissen Seltenheitswert und werden ihre Besucher ins Staunen versetzen.

Hier lässt sich das eigene Wissen anhand von umfassenden Informationen und anschaulichen Exponaten vertiefen. Nicht zu vergessen sind Höhepunkte wie der Speyerer Dom als älteste romanische Kirche der Welt oder das Hambacher Schloss als Symbol für die deutsche Demokratie.

Das Hambacher Schloss, die „Wiege der Demokratie“ in Deutschland.
Foto: Pfalz-Express

Bei Familien mit Kindern dürften die tierischen Zeitgenossen große Begeisterung hervorrufen. Das Sea-Life Speyer, die Straußenfarm „Mhou“ und das Reptilium Landau gewähren bislang unbekannte Einblicke in die vielschichtige Naturwelt. Unheimlich empfehlenswert sind Wanderungen mit Tieren: Esel- und Rinderwanderungen, Wandern mit Lamas und Ziegenwanderungen fördern den Umgang mit den Tieren und eröffnen neue Horizonte.

Aktivurlaub in der Pfalz

Bei einer solch schönen Naturlandschaft sind Camper gerne unterwegs. Zu den beliebtesten Ausflugszielen von Wanderern zählt das Pfälzer Bergland mit dem Donnersberg. Auf den Qualitätswanderwegen wie dem Remigius Wanderweg über 39,8 Kilometer, dem Preußensteig, dem Hinkelsteinweg oder der Traumschleife Bärenbachpfad über 14 Kilometer lässt sich das Pfälzer Bergland hervorragend erkunden, zumal es fast überall wunderbare Gelegenheiten gibt, sich für die anstehenden Etappen mit lokalen Köstlichkeiten zu stärken.

Der Naturpark Pfälzerwald mit dem Biosphärenhaus, einem Baumwipfelpfad mit atemberaubender Aussicht, dem K1 Waldseilpark bei Kaiserslautern, dem Ziplinepark Elmstein oder der Stumpfwaldbahn Ramsen hält ebenso viele Abenteuer parat. Grundsätzlich haben Camper die Gelegenheit zu Fuß, mit dem Rad oder sogar per Boot oder Kanu auf Flüssen unterwegs zu sein. Die 40 km lange Draisinenstrecke in Altenglan stellt dabei noch einmal eine Besonderheit dar.

Weingüter in der Pfalz

Der Wein nimmt in der Pfalz einen ganz besonderen Stellenwert ein. Die Weinhänge prägen ganze Landschaftskreise und die Weingüter sind interessante Ausflugsziele. Dabei gilt es sich nicht nur den Genüssen hinzugeben, vielmehr können Herstellungsprozesse auf den Gütern oder in den Brennereien verfolgt werden. In Kombination mit den kulinarischen Hochgenüssen von lokalen Gerichten lassen sich hier wunderbare Tage verbringen.

Die Weingüter sind auf Gäste immer gut vorbereitet. Hier „Nacht der offenen Keller“ in Nußdorf.
Foto: Pfalz-Express

Campingurlaub in der Pfalz

 

Der Campingurlaub in der Pfalz kann äußerst vielseitig gestaltet werden. Neben Aktivitäten auf den Campingplätzen sind die bereits erwähnten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele eine Bereicherung für jeden Urlaub. Die Campinganlagen sind in der Regel außergewöhnlich schön inmitten der Natur gelegen und versprechen Idylle pur. Die Ausstattung wird höchsten Ansprüchen gerecht und ein umfassender Service sorgt für das Wohlbefinden der Gäste.

Camping Clausensee

Das Camping Clausensee direkt am Ufer eines Badesees und umgeben von Wald eröffnet auf Anhieb eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten. Der schöne Strand und der Bootsverleih dienen der Eroberung des Sees, der Wald lädt zu Wanderungen ein. Die 120 Stellplätze des Platzes ermöglichen einen wunderbaren Ausblick auf den See im Schatten der Bäume. Ein Kinderspielplatz sowie Animation sorgen auch beim Nachwuchs für Begeisterung. Der ADAC und die Gäste des Campings Clausensee vergeben jeweils vier von fünf Sternen für die Anlage.

Camping Am Königsberg

Das Camping Am Königsberg am Ufer des Flüsschens Lauter und mit einem Freibad in der Nachbarschaft erfreut sich eigentlich zu jeder Jahreszeit einer großen Beliebtheit. Während in den Sommermonaten der Badespaß im Mittelpunkt stehen, brechen die Camper im Frühjahr oder Herbst gerne zu ausgiebigen Wanderungen auf. Der Platz wird auch als „Ecocamping“ geführt und erhält auf Pincamp von seinen Besuchern sogar fünf Sterne bei den Bewertungen.

Camping Donnersberg

Von Wald umgeben ist das Camping Donnersberg ein wahres Naturidyll, zumal ein kleiner Bachlauf auf dem Gelände zu finden ist. Das ausgeprägte Angebot an Outdoor-Aktivitäten dürfte viele Gäste erfreuen: Floßbauen, Kanufahren, Geocaching, Eltern/Kind-Survival, Outdoor-Kochkurs sowie geführte Wanderungen und Mountainbike-Ausfahrten sind sicherlich eine kleine Besonderheit. Für alle Gäste ohne eigenes Zelt oder Fahrzeug warten Finnhütten mit Whirlpool und Sauna oder schwebende Baumzelte.

Wie Perlen aufgereiht: Camping am See.
Foto: privat

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin