Sonntag, 20. Mai 2018

Cambrils/Barcelona: Zweiter Anschlag in Badeort verhindert – dritter Täter in Ripoll festgenommen – Polizei erschießt fünf Angreifer

18. August 2017 | 3 Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Barcelona – Nach dem Terroranschlag von Barcelona ist der Fahrer des Kleintransporters weiterhin auf der Flucht.

Im Badeort Cambrils, rund 100 Kilometer südwestlich von Barcelona, verhinderte die Polizei nach eigenen Angaben einen weiteren Anschlag und erschoss fünf mutmaßliche Angreifer.

Sie sollen gegen Mitternacht auf der dortigen Strandpromenade mehrere Menschen mit einem Pkw umgefahren haben, bevor sie von Sicherheitskräften gestoppt wurden.

Eine Frau starb, sieben Personen wurden dabei verletzt, darunter auch ein Polizist. Einige der in Cambrils Getöteten hätten Sprengstoffgürtel getragen, die sich allerdings als Attrappen erwiesen haben, so die Polizei.

Das Auswärtige Amt in Berlin aktualisierte in der Nacht seine Sicherheitshinweise für Spanien: „Reisenden wird geraten, den Bereich weiträumig zu meiden, den Anweisungen der Sicherheitskräfte Folge zu leisten und sich über die lokalen Medien zu informieren“, hieß es auf der Internetseite.

Mittlerweile hat die katalanische Polizei einen dritten Verdächtigen festgenommen. Das teilten die Behörden am Freitagmorgen mit. Die Festnahme sei in der Stadt Ripoll nördlich von Barcelona erfolgt.

Ob es sich dabei um den noch gesuchten Fahrer des Kleintransporters handelt, wurde zunächst nicht mitgeteilt. (dts nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Cambrils/Barcelona: Zweiter Anschlag in Badeort verhindert – dritter Täter in Ripoll festgenommen – Polizei erschießt fünf Angreifer"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Der islamische Dschihad läuft seit Jahren.
    Jetzt neu: Europäer fahren schwerste Geschütze auf!!

    Und Zwar:

    Katzenbilder gegen den Terror.
    http://www.focus.de/politik/ausland/terroranschlag-in-barcelona-miezen-statt-terror-social-media-nutzer-posten-massenhaft-katzenbilder_id_7485411.html

    Dann kann ja nix mehr passieren!
    😉

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Regel 1 des Masseneinwanderungsclubs:

    Nenne niemals den Islam!

    Regel 2 des Masseneinwanderungsclubs:

    Nenne NIEMALS den Islam!

  3. Johannes Zwerrfel sagt:

    Mahatma Gandhi sagt über den Islam: …

    „Während Hindus, Sikhs, Christen, Parsen und Juden .., alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gibt es eine Religion, die keine Kompromisse schließen kann und abseits steht vom Rest der Religionen: der Islam“

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin