Mittwoch, 21. Oktober 2020

Außenminister Gabriel besucht Anschlagsort in Barcelona

19. August 2017 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Barcelona  – Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat am Samstagmorgen in Barcelona den Ort besucht, an dem am Donnerstagnachmittag ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gerast war.

„Wir wissen, dass die Terroristen versuchen, Angst und Schrecken zu verbreiten“, sagte Gabriel in Barcelona. Bei seinem Besuch gehe es vor allem darum, Solidarität zu zeigen, auch weil Deutschland und Frankreich in der Vergangenheit selbst Opfer solcher Attentate gewesen seien.

Gabriel dankte den spanischen Sicherheitsbehörden. Diese hätten möglicherweise sogar noch Schlimmeres verhindert. Der Bundesaußenminister plädierte dafür, die Zusammenarbeit der europäischen Sicherheitsbehörden weiter zu verbessern. Gleichzeitig machte er deutlich, dass es in der heutigen Zeit keine absolute Sicherheit gebe.

Bei zwei Anschlägen in Spanien waren am Donnerstag 14 Personen getötet worden, darunter 13 in Barcelona und eine Frau in Cambrils. Über 100 weitere Menschen wurden verletzt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Außenminister Gabriel besucht Anschlagsort in Barcelona"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Hier eine ausführliche Dokumentation des islamistischen Terrors in Polen, Ungarn und Japan:
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .

    Danke für ihre Aufmerksamkeit.
    Hugo Funke

Directory powered by Business Directory Plugin