Samstag, 28. November 2020

Außenminister Gabriel: Deutschland soll mehr in Europa investieren

23. Dezember 2017 | 8 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Sigmar Gabriel. Foto: dts Nachrichtenagentur

Sigmar Gabriel.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Außenminister Sigmar Gabriel dringt auf die Einführung eines gemeinsamen Haushalts für die Eurogruppe.

„Deutschland ist der größte Gewinner der EU und kann ruhig etwas mehr beisteuern, ohne Fracksausen zu bekommen“, sagte der SPD-Politiker der Funke-Mediengruppe und der französischen Zeitung Ouest-France.

„Wir sollten bereit sein, mehr in unsere Zukunft zu investieren.“ Der Wohlstand der Deutschen hänge vom Wohlstand anderer ab. Entsprechende Vorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron würden in den Sondierungen zwischen Union und SPD „sehr wichtig“, so Gabriel. Dafür werde SPD-Chef Martin Schulz „schon sorgen mit seiner europäischen Biografie“.

Gabriel äußerte sich „begeistert“ von Macrons Reformidee für Europa. Es gehe darum, „Europa nach innen zu schützen – und nach außen die Interessen und Werte der Europäer zu vertreten“.

Der Außenminister sagte: „Wir müssen ein weltpolitischer Akteur werden. Dann werden Leute auch aufhören, Europa den Rücken zu kehren.“ Macron sei „wirklich ein Glücksfall für Europa“. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

8 Kommentare auf "Außenminister Gabriel: Deutschland soll mehr in Europa investieren"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Weihnachtsansprache von Georg Pazderski (AfD): „Die Heucheleien der Kanzlerin braucht keiner“ (23.12.2017)

    https://www.youtube.com/watch?v=z3ax2h2V_xo

    gut, klar und präzise.

  2. Chris sagt:

    Die AfD nutzt ein Fest, dessen Anlass die Geburt eines „bahnhofsklatschenden Gutmensch“( frei nach zwerrfel) ist für ihre Hetze. Ob Jesus die AfD gewählt hätte? Wohl nicht.

    In diesem Sinne frohe Weihnachten an alle. Auch an alle die meinen das christliche Abendland retten zu müssen und dabei leider nicht verstanden haben was dieses christliche Abendland ausmacht.

    • Danny G. sagt:

      Wohl nicht so ganz Bibelfest lieber Chris:

      „Jesus bekräftigt nicht nur das mosaische Gebot „Du sollst nicht töten“, er verschärft es, indem er nahezu alle aggressiven Regungen tabuisiert. „Ihr habt gehört, dass zu den Alten gesagt worden ist: Du sollst nicht töten. Wer aber jemand tötet, soll dem Gericht verfallen sein. Ich aber sage euch: Jeder, der seinem Bruder auch nur zürnt, soll dem Gericht verfallen sein; und wer zu seinem Bruder sagt: Dummkopf!, soll dem Spruch des hohen Rats verfallen sein; wer aber zu ihm sagt: Du (gottloser) Narr!, soll dem Feuer der Hölle verfallen sein.““

      Na ja.. unter „Töten“ verstehe ich z.B. mit LKW’s oder Autos in Menschenmengen zu fahren.
      Unter „Bruder zürnen“ verstehe ich, Bomben legen, bzw. Anschläge zu planen.
      Und unter „gottloser Narr sagen“, verstehe ich folgende Koransure: „Und tötet sie (gottlose Narren), wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben, denn Verfolgung ist schlimmer als Töten! “

      Jetzt frage ich mich doch schon, warum Jesus eine Partei wählen sollte, die genau solche Typen massenhaft ins Land holt ?

      • Chris sagt:

        „Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun“ Lukas 23 ,34,

        „Liebet eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen“ Matthäus 5,44

        Und übrigens ist „wer aber zu ihm sagt: Du (gottloser) Narr!, soll dem Feuer der Hölle verfallen sein.“ nichts anderes als wenn Muslime „ungläubigen“den Tod wünschen.

  3. Steuerzahler sagt:

    Und damit hat er der masochistischen Volksseele der Deutschen einmal mehr ein Weihnachtsgeschenk gemacht. Dieser Mann sollte sich den derzeitigen Stand des TARGET2 mit einem Saldo von 855 Milliarden € bei der Bundesbank ansehen und dann sofort seinen Hut nehmen. (Außenstände der Europäer bei der Bundesbank:https://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Standardartikel/Aufgaben/Unbarer_Zahlungsverkehr/target2_saldo.html )
    Und immer wieder erzählen sie uns die gleiche Mär vom Exportweltmeister. Was nützt uns das wenn wir die exportierten Wahren selbst bezahlen?

    Wann wird es wieder deutsche Kanzler und Minister mit Rückgrat geben die stolz auf ihr Land sind und nicht dessen Leistung auf dem Basar verramschen – Menschen wie Theresa May, Macron oder Donald Trump – Führungsfiguren mit Visionen, die im Stande sind ein Volk wieder aufzurichten statt hinzurichten. Wie lange noch wollen wir ohne Nation auskommen, oder besser „Ver-kommen“? Auf welches Niveau müssen wir denn sinken? Ist der alte Mann Deutschland nicht schon genug gedemütigt? Braucht das Ableben einer großen Nation in ihren letzten Tagen tatsächlich noch zusätzliche Aderlässe? Immer öfter habe ich den Eindruck die meisten Politiker und Redakteure der großen Presse sind in Wahrheit Agenten einer Siegermacht, die sich genüsslich am langsamen Verfall und Untergang Deutschlands ergötzen. Es wird höchste Zeit für die einzige Alternative, die Alternative für Deutschland.

    • Chris sagt:

      WAHREN die WAREN der WAHREN Deutschen in der Vergangenheit nicht bezahlt worden. WAHRSCHEINLICH wurden sie vor Ende der GEWÄHRLEISTUNGSFRIST zurückgegeben. Besonders bei GEWEHREN wurde ein Umtausch GEWÄHRT.

      Ansonsten wünsch ich mir natürlich auch May,Trump und Macron als Führer. Genau in dieser Reihenfolge. Gabriel ist da schon weiter als sie. Er überspringt die ersten beiden Erfolgsführer und bezieht sich bei seinen Vorschlägen gleich auf Macron.

      Ich weiss nicht ob Gabriel gerne Copy and Paste betreibt, aber sie machen das sogar inklusive Rechtschreibfehler anscheinend ohne die Texte vorher mal gelesen zu haben, falls doch ohne sie verstanden zu haben. Nur bei ihren Namen sind sie semikreativ. Aber beim Namen „Steuerzahler“ kann man zumindestens eine gewisse Selbstironie erkennen die man ihnen gar nicht zutrauen würde.

      Trotzdem schade, bekanntlich WÄHRT ehrlich am längsten.

    • Tobi sagt:

      „Theresa May, Macron oder Donald Trump – Führungsfiguren mit Visionen, die im Stande sind ein Volk wieder aufzurichten statt hinzurichten.“

      Wer Visionen hat, der sollte zum Arzt gehen. Sagte einst ein großer Staatsmann. Der Rest ist AfD typischer Verschwörungstheoriengedön.

      In diesem Sinne, a merry Crisis an da happy new fear ihr Jammerlappen.

  4. Steuerzahler sagt:

    @Chris und Tobi. Warum lese ich von Ihnen in keinem Ihrer Kommentare Argumente? Wäre es nicht besser wir würden uns auf der argumentativen Ebene unterhalten statt in linkentypischer Überheblichkeit mit Dreck zu werfen? Nur mit konstruktiven Beiträgen ist eine sinnvolle Diskussion möglich.

Directory powered by Business Directory Plugin