Donnerstag, 14. November 2019

Bundeswirtschaftsminister prüft Weltraumbahnhof für Deutschland

22. Oktober 2019 | 15 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Wirtschaft

Peter Altmaier.
Foto: Pfalz-Express

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) greift den Vorstoß des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) zur Errichtung eines Weltraumbahnhofs in Deutschland auf.

Der „Bild“ sagte Altmaier: „Raumfahrt begeistert viele Menschen und sichert tausende Arbeitsplätze in Deutschland. In der Satellitentechnik sind wir führend. Deshalb werde ich den Vorschlag des BDI für einen Weltraumbahnhof gerne prüfen.“

Zugleich sagte Altmaier, er werde Anfang kommenden Jahres die „Eckpunkte für ein Weltraumgesetz“ vorlegen. BDI-Präsident Dieter Kempf hatte am Freitag auf dem ersten BDI-Weltraumkongress die Errichtung eines Weltraumbahnhofs für Kleinraketen, die Satelliten ins All tragen, gefordert. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

15 Kommentare auf "Bundeswirtschaftsminister prüft Weltraumbahnhof für Deutschland"

  1. Diego sagt:

    Greta hat da sicher auch noch ein Wörtchen mitzureden….
    Ausserdem muss Deutschland erstmal seine Bahnhöfe für Züge (S21) und normale Flughäfen auf die Reihe bekommen

  2. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Vor dem Humor des Peter Altmaier würde selbst Heinz Erhard verblassen.

    Der „Weltraumbahnhof“ befindet sich übrigend bereits im Bau und nennt sich Flughafen Berlin-Brandenburg. Stuttgart 21 ist eine Filiale davon …

  3. Wirtschaftsministereinbremsen sagt:

    Stuttgart 21 und BER Berlin lassen grüßen. Nur zwei Beispiele auf der Erde hier bei uns lassen grüßen. Wir sollten erst mal das auf dem Boden (der Tatsachen) realisieren, was wir uns vorgenommen haben,
    bevor wir an einen kostenträchtigen Weltraumbahnhof denken (was wollen wir eigentlich da draussen?) Wir müssen erst mal unser Problem einer gesicherten Altersversorgung für die Menschen hier auf unserem Boden lösen. Da sehe ich noch lange kein Land in Sicht … Herr Wirtschaftsminister! Nicht dass Sie uns hier alleine lassen und von oben, dem Weltraumbahnhof herab blicken, wie es uns hier geht.

  4. Tim Weiler sagt:

    „Eckpunkte für ein Weltraumgesetz“. Köstlich! der Bundestag kann ja bis dahin als Aufzuchtstation für Mondkälber fungieren. Schwerelosigkeit muss auch nicht simuliert werden, der Bodenkontakt ist schon seit Jahrzehnten verloren gegangen. Heute ruinieren wir Deutschland, morgen die ganze Galaxie!

  5. Helga sagt:

    Das ist doch ein Witz, oder? Alleine aus Klimaschutzgründen wäre das geradezu pervers. Was wollen wir im Weltraum, wenn wir nicht einmal in der Lage sind unsere Erde zu retten?

    • Peter Patriot sagt:

      Aber Helga!

      Du alleine kannst das Klima retten, einfach mal mit dem Ausatmen aufhören!
      Wenn du schon keinen BER bauen kannst,
      demnächst stoppst du auch noch die elendige Plattentektonik!

      Ganz arg sicher…..
      😉

    • qanon sagt:

      Helga, umgehend die Taumelbewegung der Erde abschaffen!
      Helga, umgehend die Sonnenaktivität („Sonnenflecken) der Sonne verringern/erhöhen (was gerade opertun ist)!
      Dann brauchen wir keinen Klimaschutz und keiN CO2 einzusparen und sie können weiter ausatmen und sie brauchen uns mit ihren Klimaergüssen nicht mehr bereichern.

  6. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    „Was wollen wir im Weltraum, wenn wir nicht einmal in der Lage sind unsere Erde zu retten?“

    Wenn Helga hierbleibt, ziehe ich gerne um …

  7. AntiAntifa sagt:

    Nach dem Beschluss den BER zum Raumfahrtbahnhof zu erweitern, kann von CDU-SPD-LINKEN-GRÜNinnen die Bauzeit jetzt in Lichtjahren gemessen werden.

  8. Demokrat sagt:

    Und über allem schwebt Altmaier völlig losgelöst, schwerelos dahin!

  9. peter sagt:

    Weltraum…. sowas liest man doch sonst nur von Trump.

  10. qanon sagt:

    Es liegt nahe, das nur Leute mit einem Gewissen maß an fehlender Empathie in diesem Politikzirkus bestehen kann.
    Herr Altmaier, ist keien Kompetenz in Wirtschaft so wie Frau Merkel keine Kompetenz in der Führung einer Regierung ist. Die Roten- und Schwarzen sind nicht in der Lage Flughäfen oder Bahnhöfe zu errichten bzw. umzubauen. Dh bis auf einem Weltraumbahnhof in Germoney eine Rakete abheben würde, würde das Jahrhundert vergangen sein.

  11. qanon sagt:

    Das der Mann eine Blindpfeife ist erkennt man, dass er einen Weltraumbahnhof in Deutschland bauen will. Warum ist Cape Carneveral, Baikonur und diese ESA Anlage in Franz.-Guiyana in Äquatornähe? Hat was mit Physik zu tun und der Erdanziehnungskraft. Die Erdanziehungskraft ist am Äquator geringer aufgrund der Fliehkräfte der Erdrotation. Wie erläutert – Blindpfeife. Bei der Chefin wundert das aber nicht.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin