Montag, 22. Juli 2024

Bundespolizei: Terroristen könnten sich unter Flüchtlinge mischen

1. März 2015 | Kategorie: Politik

Hier werden Flüchtlinge zunächst provisorisch untergebracht.
Foto:  Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz

Berlin  – Der Präsident der Bundespolizei, Dieter Romann, hat davor gewarnt, dass sich islamistische Terroristen unter die Flüchtlinge mischen könnten, die nach Europa und Deutschland kommen: „Neben anderen westlichen Staaten steht auch Deutschland im Fokus des internationalen islamistischen Terrorismus.

Dieser Bedrohung sind sich Sicherheitsbehörden bewusst“, sagte Romann der „Bild“. Man könne „nicht ausschließen“, dass Terroristen im Schutze des Flüchtlingsstrom einreisen, wie die Terrororganisationen Al Qaida und der „Islamische Staat“ dies angekündigt hätten.

„Die deutschen Sicherheitsbehörden schauen auch bei den Asylbewerbern genau hin“, sagte Romann. „Ich warne aber davor, diese Menschen unter einen Generalverdacht zu stellen.“(dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

2 Kommentare auf "Bundespolizei: Terroristen könnten sich unter Flüchtlinge mischen"

  1. Ralle sagt:

    Ach ja? Das weiß doch jeder „Ottonormalverbraucher“!
    Und das ist ganz sicher bereits der Fall!
    Wenn die Truppenstärke stimmt, wird losgeschlagen!

    Und dieses feige, irrsinnige, scheunentorgeöffnete Europa schaut tatenlos zu, wir alle oder unsere Nachfahren werden es einst furchtbar büßen!

  2. Ralle sagt:

    Diese „Demokratie“ hat sich vor lauter Feigheit fast bis zur Wehrunfähigkeit kasteit!