Mittwoch, 19. Februar 2020

Brandl: Verkehrsströme im Bienwald bleiben – Belastungen reduzieren

20. September 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional
Bedeutung der Abkürzungen: SVZ Straßenverkehrszählungen an Bundesfernstraßen, LZZ automatische Langzeitzählstelle, EVZ TM Elektronische Verkehrszählungen Temporäre Messung, SV Schwerverkehr, DTV Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke, DTV-W an Werktagen. Stand August 2017.

Bedeutung der Abkürzungen: SVZ Straßenverkehrszählungen an Bundesfernstraßen, LZZ automatische Langzeitzählstelle, EVZ TM Elektronische Verkehrszählungen Temporäre Messung, SV Schwerverkehr, DTV Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke, DTV-W an Werktagen.
Stand August 2017.

Kreis Germersheim – Mit einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung hat der Landtagsabgeordnete Martin Brandl (CDU) sich nach den aktuellen Zahlen bei den Verkehrsströmen im Bienwald erkundigt.

Die Antworten der Landesregierung zeigen: Es gibt leichte Schwankungen, starke Zuwächse sind aktuell nicht zu verzeichnen. Die Belastung des Knotenpunkts Langenberg sind unverändert hoch.

„Die Verkehrsteilnehmer im Bienwald brauchen verkehrssichernde Maßnahmen, insbesondere im Bereich Langenberg und auf der B9 südlich davon“, so Brandl. Damit sei keine Bienwaldautobahn gemeint, die noch mehr Verkehr anziehen würde, sondern einen Ausbau, der mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer bringe. (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin