Mittwoch, 18. September 2019

„Blue Knights Germany 33“ spenden 500 Euro an das städtische Jugendamt

23. Juli 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Jugenddezernent Bürgermeister Thomas Hirsch (3.v.r.) , „Blue Knights Germany 33“-Präsident Hardy Awissus (5.v.r.) und Jugendamtsleiter Claus Eisenstein (4.v.r.) mit einigen Mitgliedern bei der Spendenübergabe.
Foito: stadt-landau

Landau. Die „Blue Knights“ gründeten sich 1974 als Vereinigung Motorrad fahrender Polizeibeamter in den Vereinigten Staaten. 1989 wurde die Idee nach Europa getragen, wo es in einigen Ländern verschiedene Chapter (selbständige Unterabteilungen) gibt.

Mit etwa 23.000 Mitgliedern in knapp 650 Chaptern weltweit sind die Blue Knights einer der größten Motorradclubs. In Deutschland gibt es insgesamt 37 Chapter. Das 33. Chapter umfasst schließlich den Bereich Pfalz/Kurpfalz.

Die Ziele der Blue Knights sind neben der Förderung der Völkerverständigung und der europäischen Einigung, vor allem auch die Förderung des Motorradtourensports und die Unterstützung von gemeinnützigen, mildtätigen und sozialen Einrichtungen, Organisationen und Stiftungen.

Über einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro durften sich jetzt Jugenddezernent Bürgermeister Thomas Hirsch und Jugendamtsleiter Claus Eisenstein freuen, der ihnen vom Präsident der Blue Knights Germany 33, Hardy Awissus überreicht wurde.

„Ich möchte mich für diese Spende, die für die tägliche Arbeit des Jugendamtes sehr hilfreich ist, bedanken“, freut sich Hirsch. „Der städtische Jugendetat umfasst etwa 25 Millionen Euro, wobei der Großteil des Geldes jedoch für rechtliche Ansprüche verwendet werden muss. Die Spende der Blue Knights soll jedoch in einen Topf fließen, über dessen Inhalt das Jugendamt in akuten Fällen schnell und unbürokratisch verfügen kann. In Notsituationen können so die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umgehend helfen“, so Hirsch weiter.

„Die Spendensumme stammt aus dem Erlös unserer Veranstaltung ‚Bikersegnung am Friedensdenkmal in Edenkoben‘, die wir jedes Jahr organisieren“, berichtet Blue-Knights-Präsident Awissus. „Wir schätzen die Arbeit des städtischen Jugendamtes und wissen, dass hier auch jeder Cent sinnvoll ankommt“, erklärt er die Entscheidung den diesjährigen Erlös an die Stadt Landau zu spenden.

Die Mitglieder der Blue Knights Germany 33 treffen sich jeden ersten Dienstag im Monat zu ihrem Stammtisch im TSV Sportheim in Walsheim. Mitglied werden kann jeder der aufgrund seines Berufes ein besonderes staatliches Festnahmerecht hat, über einen guten Leumund verfügt und die Ziele und Ideen des Vereins mittragen möchte.

Dies gilt entsprechend auch für Pensionäre eines solchen Berufes. (z.B. Polizei des Bundes und der Länder, Zollfahndung, Justiz, Militär-Polizei – auch die anderer Länder-). Auf zehn Ordentliche Mitglieder kann außerdem jeweils ein Ehrenmitglied aufgenommen werden, das von der Festnahmeregelung ausgeschlossen ist, sich jedoch durch ein herausragendes Engagement für den Verein und dessen Ziele auszeichnet. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin